JBODs via Thunderbolt verbinden und ansteuern

Attos Thunderlink-Adapter: Thunderbolt zum Nachrüsten

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit Attos Thunderstream können SAS-Festplatten und JBODs als RAID-Verbund zusammengefasst werden.
Mit Attos Thunderstream können SAS-Festplatten und JBODs als RAID-Verbund zusammengefasst werden. (Atto)

Der Hersteller Atto bietet mit der Desklink-Linie zwei neue Produkte, welche die Schnittstellentechnologie Thunderbolt mit der vorhandenen Infrastruktur verbinden.

Nach Apple setzen nun mehr und mehr Hersteller auf Intels Thunderbolt-Schnittstelle. Atto bietet nun zwei Adapter an, mit denen sich Thunderbolt nachrüsten lässt.

Mit den Thunderlink-Adaptern lassen sich Rechner mit vorhandenen SAS-, SATA-, Fibre-Channel- oder Ethernet-Devices direkt an Thunderbolt anschließen und laut Hersteller ohne Performance-Verluste nutzen. Durch die Datenübertragungsrate von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde eignen sich die Systeme vor allem zur Verbindung von Laptops oder Arbeitsstationen mit Highperformance-Speichersystemen.

Atto sieht den Anwendungsbereich hauptsächlich in der professionellen Video- und Audiobearbeitung, aber auch in allen Bereichen anspruchsvoller Datenbank-Anwendungen.

Die Thunderlink-Systeme sind in vier verschiedenen Versionen verfügbar:

  • Thunderlink FC 1082 (Thunderbolt zu Fibre Channel),
  • Thunderlink SH 1068 (Thunderbolt zu SAS/SATA),
  • Thunderlink NT 1102 NT (Thunderbolt zu 10 Gb Ethernet 10GBASE-T),
  • Thunderlink NS 1101 (Thunderbolt zu 10Gb Ethernet SFP+).

Mit dem Attos Thunderstream lassen sich JBODs direkt via Thunderbolt verbinden und ansteuern. Über die Konnektivität hinaus bietet Thunderstream die Möglichkeit, beliebige SAS-Festplatten oder JBODs als RAID-Verbund zusammenzufassen. Mit den bei allen Atto-Controllern implementierten Driveassure- und Advance-Data-Streaming-Technologien soll zudem die Lebenszeit der genutzten Festplatten verlängert werden.

Die Systeme sind ab sofort über den Distributor Incom erhältlich. |hs

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36499190 / RZ-Hardware)