Suchen
 Stephan Augsten ♥ Storage-Insider

Stephan Augsten

Chefredakteur
Dev-Insider

Stephan Augsten arbeitet seit dem Jahr 2006 bei den Vogel IT-Medien. Nach seinem Volontariat war er als Redakteur für Security-Insider tätig, seit 2017 ist er Chefredakteur bei Dev-Insider.

Artikel des Autors

Storage-Durchblick

Qumulo bringt Speicher für HPE Apollo 4200 Gen 10

Qumulo, Spezialist für hybrides Cloud-Storage, hat eine neue Reihe von verteilten Dateispeicherlösungen auf den Markt gebracht, die in die High-End-Server Apollo 4200 Gen 10 von HPE integriert sind. Sie sollen vor allem Transparenz in unstrukturierte Daten-Workloads bringen, die sich über On-Prem-, Hybrid- und Cloud-Umgebungen skalieren lassen.

Weiterlesen
Vorgelagerter Filter: Dank der Services von McAfee lassen sich Spam-E-Mails bereits aussortieren, bevor sie ins Firmennetz gelangen.
E-Mail-Sicherheit als Appliance, Service oder Hybrid-Lösung

Security-Services zur Spam-Abwehr, E-Mail-Archivierung und Ausfallsicherung

Der Security-Anbieter McAfee bietet E-Mail-Sicherheit künftig nicht nur als Appliance-Lösung an, sondern auch als Service. Kunden können sich bei der Spam-Bekämpfung für ein Software-as-a-Service-Modell oder eine Kombi-Lösung aus Dienst und Appliance entscheiden. Im Rahmen der Services lassen sich auch die E-Mail-Archivierung und Ausfallsicherung auslagern.

Weiterlesen
Mehr Security wagen

Empfehlungen für die Public Cloud

Consol Consulting & Solutions gibt Unternehmen vier Empfehlungen mit auf den Weg in die Public Cloud. Denn „in der Public Cloud gilt das Prinzip der Shared Responsibility. Je nach Cloud-Modell tragen Kunden für einige Layer des Cloud-Stacks selbst die Verantwortung für die Sicherheit“, so Lukas Höfer, Senior IT-Consultant bei Consol.

Weiterlesen
Mit der Quest One Identity Solution lassen sich sämtliche Szenarien des Single Sign-on realisieren.
Security-Tools – Quest One Identity Solution (Teil 2)

Mögliche Single-Sign-on-Szenarien unter einer Oberfläche vereinen

Single Sign-on ist ein vielversprechendes Verfahren zur Authentisierung und Autorisierung. Denn der Benutzer muss sich nur ein einziges Mal anmelden, um auf geschützte Anwendungen und Daten zuzugreifen. Dies vermeidet Fehler, sorgt für Überblick und Sicherheit und spart zudem Zeit sowie Helpdesk- und Verwaltungskosten. Dieser Beitrag befasst sich mit der Single-Sign-on-Funktion der Quest One Identity Solution.

Weiterlesen