Suchen

Dreiklang aus innovativer Technik, intuitiver Bedienung und kühnem Design revolutionierten die Computer-Welt Computer-Visionär und Apple-Gründer Steve Jobs tot

| Redakteur: Sarah Gandorfer

Nach langer Krankheit ist Apple-Mitbegründer und der frühere Chef des Unternehmens, Steve Jobs, gestorben. Jobs revolutionierte die Computer-Technologie mit einem einfach zu bedienenden Heim-Computer.

Firmen zum Thema

Stve Jobs, Gründer von Apple und Computer-Visionär
Stve Jobs, Gründer von Apple und Computer-Visionär

Im Alter von 56 Jahren erlag Computer-Visionär Steve Jobs seinem Krebsleiden. Jobs war Mitbegründer und langzeitiger Firmen-Chef von Apple. Bereits im Frühjahr hatte er sich aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen.

Der Mann mit der runden Brille und schwarzem Rollkragenpullover gilt als Vordenker der Computerbranche. In den 70er-Jahren tüfftelten er und sein Kumpel Steve Wozniak in der heimischen Garage an einem Computer, den jedermann einfach bedienen konnte. Mit dem so genannten Apple II machten beide ihre erste Million. Der erste Macintosh-PC verfügte 1984 erstmals über eine Computer-Maus und konnte über das Klicken von Bildschirmsymbolen bedient werden. Nur ein Jahr später musste Jobs das Unternehmen nach internen Machtkämpfen verlassen.

Bildergalerie

Vom Pleitekandidaten zum Weltkonzern

Er gründete die Firma NeXT, deren Computer allerdings nie populär wurden. Erfolgreicher hingegen war seine Beteiligung am Animationsfilm-Studio Pixar. Als es mit Apple bergab ging, holte ihn das Unternehmen 1996 zurück.

Der Pleitekandidat entwickelte sich unter Jobs Leitung zu einem der wertvollsten Unternehmen weltweit. Sein Erfolgsgeheimnis war der Dreiklang aus innovativer Technik, intuitiver Bedienung und kühnem Design. Mit dem iPod krempelte Jobs nach der Jahrtausendwende erst das Musikgeschäft um. Später revolutinierte er das Handygeschäft mit dem iPhone. Das iPad verhalf in den vergangenen Jahren zum Durchbruch der Tablet-PCs.

Diskutieren Sie in unserem Forum, wie es ohne den Visionär mit Apple weitergehen wird. □

(ID:29592800)