Kostenloses Update für SANsymphony-V vorgestellt

DataCore verdoppelt Performance und Skalierbarkeit

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

DataCore hat das PSP1-Update für SANsymphony-V veröffentlicht.
DataCore hat das PSP1-Update für SANsymphony-V veröffentlicht. (DataCore)

Ab sofort stellt DataCore ein kostenloses Update für seine SANsymphony-V10- und Virtual-SAN-Software bereit. Die Software-defined-Storage-Plattformen skalieren nun auf bis zu 64 Knoten, 64 Petabyte Speicherkapazität und bis zu 100 Millionen IOPS.

Die bessere Performance wird durch einen neuen Random-Write-Beschleuniger erzielt, der Latenzen beim Schreiben auf klassische Festplatten verringert und die Schreibgeschwindigkeit von Datenbanken, ERP- und OLTP-Systemen auf das bis zu 30-Fache erhöht. In RAID-5-Konfigurationen sind laut DataCore noch höhere Geschwindigkeitszuwächse möglich, auch Flash-Ressourcen werden um das bis zu 3,6-Fache beschleunigt.

QoS-Möglichkeiten erweitert

Das PSP1-Update erlaubt zudem die Priorisierung von Workloads durch die Voreinstellung von minimalen und maximalen IOPS, wie sie beispielsweise in Service Level Agreements festgelegt sind. DataCore hat außerdem ein Gateway für Microsofts Azure-Plattform integriert. Es erweitert das automatische Storage-Tiering innerhalb der DataCore-Plattform in eine hybride Umgebung, indem inaktive Daten selbstständig in die Cloud ausgelagert werden.

Mehr Monitoring und Automation

Weitere Neuerungen umfassen zusätzliche Monitoring-Tools sowie Automations- und Installationsroutinen beispielsweise für Software-Updates. Die CDP-Funktion wurde erweitert. Viele SANsymphony-V-Umgebungen arbeiten mit zwei Server-Knoten – bei Arbeiten an der Hardware oder Aktualisierungen ist ab sofort auch der Einsatz eines dritten Standby-Knotens möglich, um den laufenden Betrieb ohne Einschränkungen zu gewährleisten.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43087628 / Daten)