Suchen

Lindy bietet flexibles 3,5-Zoll-Dock für zwei Notebook-Festplatten an Festplatte, USB-Hub oder Cardreader für unterwegs und den Büro-PC

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Martin Hensel

Lindy stellt ein neues Gehäuse für Notebookfestplatten mit einem passenden 3,5-Zoll-Dock für Desktop-PCs vor. Das Besondere an dem Wechselrahmen ist, dass er zwei Schächte bereitstellt, die wahlweise mit 2,5-Zoll-Festplatten, USB-Hubs oder Cardreadern bestückt werden können. Unterwegs lassen sich die Einschübe auch per USB-Kabel nutzen.

Firmen zum Thema

Lindy bietet ein 3,5-Zoll-Dock für mobile Festplatten und USB-Zubehör an.
Lindy bietet ein 3,5-Zoll-Dock für mobile Festplatten und USB-Zubehör an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Externe Gehäuse für 2,5-Zoll-Festplatten bieten mobilen Arbeitern einige Vorteile. Die Festplatten sind oft robuster und auf den mobilen Einsatz ausgelegt, verbrauchen so wenig Strom, dass man sie per USB mit Strom versorgen kann und passen samt Gehäuse in die Hemdtasche. Nur der unschöne Kabelsalat rund um den Schreibtisch stört das Bild vom perfekten mobilen Datenträger.

Verschiedene Hersteller bieten daher Docks an, in die ihre „Unterwegs-Gehäuse” eingeschoben werden. Dabei werden verschiedene, interne Anschlussvarianten angeboten, vom herkömmlichen USB-Kabel bis hin zum direkten SATA-Anschluss. Lindy nutzt interne USB-Pfostenstecker. USB deshalb, weil der Hersteller neben Festplatten auch Cardreader und USB-Hubs für die beiden Einschübe des Docks anbietet.

In den 3,5-Zoll-Laufwerkseinschub des Anbieters passen entweder zwei 2,5-Zoll-Festplatten, zwei Vierport-Hubs, zwei Multi-Card-Reader oder sämtliche Kombinationen daraus. Alle Einschübe können auch extern per USB-Kabel eingesetzt werden. Der Hersteller bietet ebenfalls eine Gehäusevariante an, mit denen sich ältere IDE-Festplatten im 2,5-Zoll-Format per USB anbinden lassen.

Im Lieferumfang enthalten sind das 3,5-Zoll-Dock, ein HDD-Tray aus Edelstahl, ein Hub-Einschub und ein Cardreader. Das Set kostet rund 60 Euro. Weitere Laufwerksgehäuse, auch in der IDE/ATA-Version, in Edelstahl natur oder schwarz, sind separat erhältlich und kosten rund 20 Euro, je nach Ausführung.

(ID:2013724)