Suchen

SSDs der Aorus RGB-Serie Gigabyte bringt Farbe in Gaming-Systeme

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Mit der Aorus RGB-Reihe erweitert Gigabyte sein Angebot um NVMe-SDDs im M.2- und Add-in-Card-Formfaktor (AIC). Sie sind für den Einsatz in Gaming-Systemen konzipiert und sorgen mittels integrierter Farb-LEDs für ansprechende Optik.

Firmen zum Thema

Gigabyte kündigt mit den Aorus RGB-SSDs farbenfrohe Speichermedien für Gamer an.
Gigabyte kündigt mit den Aorus RGB-SSDs farbenfrohe Speichermedien für Gamer an.
(Bild: Gigabyte)

Die auffällige Beleuchtung lässt sich vollständig mit entsprechend ausgestatteten Mainboards synchronisieren. Gigabyte hat die LEDs so angebracht, dass die Effekte nicht durch andere PC-Komponenten oder Peripherie verdeckt werden. Neben vorkonfigurierten Abläufen lassen sich mittels der RGB-Fusion-2.0-App auch eigene Farbeffekte realisieren.

Auch auf der technischen Seite können sich die Aorus RGB-SSDs sehen lassen: Laut dem Hersteller erreichen die M.2-Modelle sequentielle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 3.480 Megabyte pro Sekunde (MB/s) und schreibend maximal 2.000 MB/s. Die für die AIC-Variante angegebenen Werte liegen mit bis zu 3.480 MB/s im Lese- und 3.080 MB/s im Schreibmodul noch ein wenig höher.

Die im Betrieb entstehende Abwärme wird über anodisierte, sandgestrahlte Aluminiumkühlkörper abgeführt, die unter anderem mit dem Adlerkopf der Aorus-Marke verziert sind. Wie bei der gesamten Aorus-Reihe betont Gigabyte die hochwertige Verarbeitungsqualität.

Verfügbarkeit

Die Aorus RGB-SSDs wurden erstmals im Rahmen der CES im Januar der Öffentlichkeit präsentiert. Geplant sind Varianten mit 256 und 512 Gigabyte Speicherplatz im M.2-Formfaktor sowie 512 Gigabyte und einem Terabyte Kapazität in der AIC-Variante. Zum Marktstart und der Preisgestaltung machte der Hersteller aber noch keine Angaben.

(ID:45730896)