Suchen

Übertragungsraten von bis zu 80 Megabyte pro Sekunde Iocell stellt NDAS-Geräte Netdisk 351UNE und 352UN vor

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Hersteller Iocell Networks bietet zwei Lösungen für Network Direct Attached Storage (NDAS) in seinem Portfolio an. Die Geräte seien leicht zu installieren und dank einem eigenen Protokoll vor Hackerangriffen sicher.

Firmen zum Thema

Die NDAS-Lösung Netdisk 352UN bietet Platz für zwei Drei-Terabyte-HDDs.
Die NDAS-Lösung Netdisk 352UN bietet Platz für zwei Drei-Terabyte-HDDs.

Der amerikanische Hersteller Iocell Networks hat die beiden NDAS-Lösungen Netdisk 351UNE und Netdisk 352UN in seinem Produktportfolio. Die Geräte sind laut Hersteller leicht zu installieren. Es seien keine TCP/IP-Einstellungen und Netzwerkkenntnisse nötig für die Inbetriebnahme der NDAS-Speicherlösungen.

Die Geräte bieten Datentransferraten von bis zu 80 Megabyte pro Sekunde. Der Hersteller verspricht eine 100-prozentige Sicherheit vor Hackerangriffen, da die NDAS-Speicherlösungen ein eigenes Protokoll verwenden und nicht wie üblich TCP/IP.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Gigabit-LAN- sowie USB-Kabel, eine Software und Dokumentation in Deutsch. Zudem liegen ein Schraubenzieher und HDD-Pads bei, für den Fall dass eine Festplatte zu schmal sein sollte.

Netdisk 351UNE

Im NDAS Netdisk 351UNE kann maximal eine Drei-Terabyte-Festplatte verbaut werden. Es stehen je ein USB-, eSATA- und Ethernet-Port zur Verfügung.

Netdisk 352UN

Das Netdisk 352UN bietet Platz für bis zu zwei Drei-Terabyte-Festplatten. Diese Variante erlaubt das Spiegeln der Daten auf eine zweite Festplatte. Es stehen eine Ethernet- und eine USB-Schnittstelle zur Verfügung. Außerdem unterstützt das 352UN RAID 1 und 0.

Reseller können die Iocell-Produkte über die BAB Distribution GmbH beziehen.

(ID:32395820)