Suchen

Areca ARC-4038 bei Starline JBoD-Gehäuse mit 12-Gbit/s-SAS-Backplane

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Ab sofort bietet Starline Computer das JBoD-Gehäuse ARC-4038 von Areca an. Es bietet Platz für acht 12 GBit/s SAS-Laufwerke, unterstützt aber ebenfalls 6 GBit/s SAS- und SATA-Laufwerke.

Firma zum Thema

Das JBOD-Gehäuse Arcea ARC-4038 verfügt über eine 12-Gbit/s-SAS-Backplane.
Das JBOD-Gehäuse Arcea ARC-4038 verfügt über eine 12-Gbit/s-SAS-Backplane.
(Bild: Starline Computer)

In den mitgelieferten Einbaurahmen finden sowohl 2,5-Zoll-SFF- als auch 3,5-Zoll-LFF-Laufwerke Platz. An Konfigurationsmöglichkeiten nennt Starline Nearline-SAS für höchste Kapazität, schnelle SSDs für I/O-intensive Prozesse oder eine Kombination aus beiden. Zwei SAS-Erweiterungsports ermöglichen die Skalierung auf bis zu 256 Laufwerke durch den Anschluss zusätzlicher JBoDs.

Zudem unterstützt der SAS-Expander des Areca ARC-4038 Data Bolt: Diese Technik fasst die Bandbreite mehrerer 6-GBit/s-Laufwerke zusammen, um die 12-GBit/s-Performance der Backend-Schnittelle auszureizen. Dafür ist aber ein entsprechend ausgestatteter RAID-Controller Voraussetzung.

Kühl und leise

Das Gehäuse verfügt über ein intelligentes Kühlsystem, das automatisch die Lüftergeschwindigkeit regelt und für optimale Kühlung bei niedrigem Geräuschpegel sorgen soll. Damit eignet sich das ARC-4038 auch für den Einsatz in Büroräumen, Arztpraxen und Ladengeschäften.

In Verbindung mit dem RAID-Controller Areca ARC-1883x entsteht laut Starline eine leistungsfähige Lösung, die sich zum Beispiel ideal für 4K-Videobearbeitung eignet. Der RAID-Controller unterstützt die Betriebssysteme Windows, VMware, Solaris, Linux und MacOS X.

(ID:43760771)