Suchen

M-Serie vorgestellt Neue SATA-SSDs von Smart Modular

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Der kalifornische Speicherspezialist Smart Modular hat mit der M-Serie eine neue Reihe an SATA-SSDs veröffentlicht. Die Flash-Speicher kommen als M.2- und 2,5-Zoll-Variante auf den Markt.

Firma zum Thema

Die SSDs der M-Serie sind als M.2-2280- und 2,5-Zoll-Varianten erhältlich.
Die SSDs der M-Serie sind als M.2-2280- und 2,5-Zoll-Varianten erhältlich.
(Bild: Smart Modular)

Die neuen SATA-SSDs von Smart Modular sind in die Modellreihen ME1 und ME2 unterteilt. Beide basieren erstmals auf der proprietären NVMSentry-Firmware des Herstellers. In Kombination mit einem leistungsfähigen Controller soll die Firmware für besonders hohe Leistung und flexible Anpassbarkeit an Kundenbedürfnisse sorgen.

Beide Reihen nutzen 3D-NAND-Flash-Bausteine und verfügen über Enterprise-Class-Funktionen wie beispielsweise End-to-End-Datenpfadschutz, internen SRAM und externen DRAM Cache ECC („Error Correcting Code“) inklusive eines Firmware-basierten Code-Recovery-Mechanismus.

Robuste Flash-Speicher

Der Hersteller bietet die SSDs im M.2-2280- und 2,5-Zoll-Formfaktor an. Verfügbar sind Modelle mit Speicherkapazitäten von 240 bis 1.920 Gigabyte. Die Datenübertragungsraten gibt der Hersteller mit bis zu 560 Megabyte pro Sekunde beim sequentiellen Lesen und 520 Megabyte pro Sekunde beim sequentiellen Schreiben an. Zusätzlich bietet Smart Modular Varianten mit erweiterten Betriebstemperaturbereichen oder Schutz gegen Stromausfälle an.

„Kunden in den Marktsegmenten Netzwerktechnik, Datenkommunikation und im industriellen Embedded-Bereich fordern Zuverlässigkeit und robuste Funktion von den SSD-Produkten für ihre Anwendungen“, erklärt Victor Tsai, Director of Flash Products von Smart Modular die Hintergründe. Zudem kündigte er an, dass der Hersteller in Kürze weitere Produkte auf Basis seiner NVMSentry-Firmware veröffentlichen wird.

(ID:46333905)