Suchen

Network Attached Storage mit zwei Festplatten und Gigabit-Ethernet Plextor bietet Zwei-Terabyte-NAS für Mittelständler an

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Nico Litzel

Speziell für kleine und mittlere Unternehmen hat Speicherspezialist Plextor NAS-Filer mit bis zu zwei Terabyte Rohkapazität ins Programm aufgenommen. In die StorX-Duo-HDD-Gehäuse passen zwei SATA-Festplatten. Dem gesamten Netzwerk steht anschließend der Speicherplatz des RAID-1- oder RAID-0-Verbunds zur Verfügung.

Firma zum Thema

Der NAS-Filer StorX Duo-HDD von Plextor speichert bis zu zwei Terabyte.
Der NAS-Filer StorX Duo-HDD von Plextor speichert bis zu zwei Terabyte.
( Archiv: Vogel Business Media )

Plextor erweitert das Angebot um eine Reihe von NAS-Geräten. Erhältlich sind drei Modelle mit je zwei 500-, 750- oder 1.000-Gigabyte-HDDs, die sich im RAID-0- oder RAID-1-Verbund zusammenschalten lassen.

Einrichtung und Wartung erfolgen bei den neuen Netzwerkspeichern per Web-Interface. Im Lieferumfang ist außerdem die Software Backup4all enthalten. Sie soll einfache Datensicherungen von mehreren Rechnern im LAN ermöglichen.

Die Laufwerksgehäuse können über einen USB-Port mit Host-Funktion weitere Festplatten, Drucker oder Speichermedien im Netzwerk bereitstellen. Eine zweite USB-Buchse auf der Vorderseite ermöglicht Sicherungskopien von Sticks oder Festplatten mit nur einem Knopfdruck. Per Gigabit-Ethernet-Port können TCP/IP-, HTTP-, SMB-, FTP-, DHCP- und UPnP-Anfragen verarbeitet werden.

Das Modell mit zwei 500-Gigabyte-Festplatten kostet 330 Euro. Die nächsthöhere Variante mit zwei 750-Gigabyte-Festplatten schlägt mit 330 Euro zu Buche. Für das Spitzenmodell mit zwei Terabyte Speicherkapazität empfiehlt Plextor 450 Euro.

(ID:2017096)