QRM+ Beta gestartet

Qnap ermöglicht zentrale Geräteverwaltung

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit QRM+ lassen sich Geräte im Netzwerk zentral verwalten.
Mit QRM+ lassen sich Geräte im Netzwerk zentral verwalten. (Bild: Qnap)

NAS-Hersteller Qnap hat die Beta-Version des Remote Manager Plus (QRM+) gestartet. Administratoren können damit mehrere Geräte über eine grafische Benutzeroberfläche verwalten.

Die QRM+-App ermöglicht den zentralen Zugriff auf vernetzte Server, PCs und Thin Clients. Sie lassen sich überwachen und bereitstellen, was die Aufgabenverwaltung und Fehlerbehebung vereinfachen soll.

QRM+ verfügt über eine HTML-5-basierte Schnittstelle und ist zu Windows, Ubuntu 12.x/14.x/15.x sowie IPMI 2.0 kompatibel. Zudem wird KVM über IP unterstützt. Das Dashboard zeigt den Zustand von Servern und allen verbundenen Geräten an. Es lässt sich individuell auf die Anforderungen bestimmter Systeme anpassen.

Alles im Blick

Die App nutzt die Netzwerktopologie zur Erkennung vernetzter Geräte und der Abbildung der gesamten Netzwerkstruktur. Dazu zählen auch Verbindungsstatus sowie Gerätetypen und deren Zustand. Schwellenbasierte Alarme ermöglichen rasche Fehlerbehebung. Zur weiteren Analyse ist eine Protokollverwaltungen vorhanden. Weitere Tools zur Effizienzsteigerung sind ebenfalls an Bord.

„Durch die gebündelte Erkennung, Verwaltung und Überwachung vernetzter Geräte können IT-Mitarbeiter ihre Aufgaben dank der App mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand erledigen. So haben die Administratoren etwa den Gerätestatus immer im Blick und können rasch auf Fehler und Alarme reagieren“, erklärt Stephan Rose, Sales Manager DACH von Qnap.

Verfügbarkeit und Voraussetzungen

Die Beta von QRM+ ist ab sofort über das QTS App Center verfügbar. Für den Betrieb müssen mindestens 4 Gigabyte RAM vorhanden sein. Bei Tower- und Rackmount-Systemen der Serien TS-x70, x71, x80, x82, x82T und x82ST muss QTS 4.2.2 oder neuer genutzt werden. Die NAS-Reihe TS-x73 sowie das TS-1685 benötigen QTS ab Version 4.3.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44531958 / Speichersysteme)