TS-x77: Speicher für anspruchsvolle Anwendungen

Qnap führt NAS-Systeme auf Ryzen-Basis ein

| Redakteur: Tina Billo

Die mit AMD-Ryzen-Prozessoren ausgestatteten neuen TS-x77 NAS-Systeme von Qnap bieten dank SSD-Caching und Grafikkartenunterstützung eine hohe Rechenleistung und eignen sich dadurch für ressourcenintensiven Anwendungen wie die Server-Virtualisierung oder VDI.
Die mit AMD-Ryzen-Prozessoren ausgestatteten neuen TS-x77 NAS-Systeme von Qnap bieten dank SSD-Caching und Grafikkartenunterstützung eine hohe Rechenleistung und eignen sich dadurch für ressourcenintensiven Anwendungen wie die Server-Virtualisierung oder VDI. (Bild: Qnap)

Qnap liefert mit der TS-x77-Produktfamilie ab sofort Enterprise-NAS-Modelle mit AMD Ryzen-Prozessoren aus. Die Systeme sollen sich für den Einsatz in anspruchsvollen IT-Umgebungen eignen, die hohe Anforderungen an Leistung, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit stellen.

Nach Aussage von Qnap handelt es sich bei den Speicherprodukten um die weltweit ersten NAS-Systeme auf Ryzen-Basis. Die für den Unternehmenseinsatz entwickelten Tower-Modelle arbeiten abhängig von der jeweiligen Variante mit AMD Ryzen 5 1600- (sechs Kerne, 12 Threads) oder AMD Ryzen 7 1700-Prozessoren (acht Kerne, 16 Threads).

Zudem unterstützen die auf der Turbo-Core-Technologie des Chip-Herstellers basierenden Lösungen je nach Ausführung Taktraten bis zu 3,6 GHz oder 3,7 GHz sowie bis zu 64 GB DDR4-RAM einschließlich AES-NI-Verschlüsselungsbeschleunigung.

Steckplätze satt

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen sechs, acht oder zwölf Einschübe für 5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten sowie zwei M.2 SATA 6 GB/s SSD-Steckplätzen. Des Weiteren stehen SB 3.1 Gen2 10Gbps Typ-A- und Typ-C-Ports und drei PCIe-Steckplätze für Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Letztere unterstützen eine Grafikkarte, 10GbE/40GbE NICs, PCIe NVMe SSD, USB 3.1-Erweiterungskarten und QM2-Karten mit zusätzlichen M.2 SSDs oder 10GbE-Konnektivität.

Multi-Threading bietet in virtualisierten Umgebungen Vorteile

In puncto Virtualisierung profitieren Unternehmen von der Multi-Threading-Fähigkeit der Prozessoren. In einer LoginVSI-Testumgebung lassen sich beim Einsatz der TS-1277-Modelle bis zu 16 virtuelle Maschinen gleichzeitig betreiben. Die Serie ist virtualisierungsfähig für VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und Windows Server 2012 R2 Umgebungen mit iSER - iSCSI Over RDMA- Unterstützung.

Virtuelle Maschinen und Container werden als effiziente All-in-One Server gehostet und Snapshots sowie Backups virtueller Maschinen unterstützt. Die Ryzen-NAS sind mit dem kommenden Virtual QTS kompatibel, das Benutzern ermöglicht, mehrere virtuelle QTS-Systeme auf einem NAS zu betreiben. Neben einer flexiblen Anwendungsbereitstellung sollen sich dadurch Einsparungen bei Energie, Stellfläche und den Kosten erzielen lassen.

RAID 50/60 sorgt für Datensicherheit

Die TS-x77-Modelle unterstützen RAID 50/60. Dies soll einen hohen Schutz der Daten gewährleisten.Die Qtier 2.0 Version fügt IO-Aware-Funktionen für SSD-Tiered-Speicher hinzu, um einen Cache-ähnlichen reservierten Speicherplatz für Burst-I/Os in Echtzeit zu erhalten.

Verfügbarkeit

Die QNAP TS-x77-Serie ist ab sofort am Markt erhältlich. Der Preis für die kleinste Variante, das NAS-Modell TS-677-1600-8G liegt bei 1.784 Euro. Die teuerste Variante wird für 4.045 Euro angeboten.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45008492 / Speichersysteme)