Solides Handwerk braucht sichere Daten

Schreinerei Fritz und Alfred Müller archiviert elektronische Daten rechtssicher

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Stubs entlasten Server

Um die Festplatten auf dem Server zu entlasten, werden die archivierten Projektdateien zusätzlich nach sechs Monaten durch einen Link, einen sogenannten Stub, ersetzt. Dabei bleiben der Pfad und der Dateiname erhalten, sodass die Benutzer ihre Arbeitsweise nicht ändern und auch Anwendungen nicht modifiziert werden müssen. Greift man über den nur vier Kilobyte großen Link auf die Datei zu, wird der eigentliche Inhalt direkt aus dem Archiv bereitgestellt. Das spart Festplattenkapazität auf dem Server.

Prinzipiell kann man jedes SpeichermediumFestplatte, Band, optische Speicher – für die Archivierung verwenden. Allerdings sind die jeweiligen Vor- und Nachteile zu berücksichtigen. Der Point Archiver ermöglicht die gleichzeitige Verwendung verschiedener Techniken, sodass sich deren spezifische Vorteile ergänzen können. So ermöglicht die Archivierung auf Festplatten einen schnellen Zugriff und durch Replizierung auf optische Medien erhält man zusätzlich einen standardisierten Wechseldatenträger mit einer relativ hohen Lebensdauer.

Optimaler Medien-Mix

Bei einem extrem großen Datenvolumen bietet sich auch die Kombination bestehend aus Festplatte und Band an. Je nach Kundenanforderung kann so der optimale Medien-Mix zusammengestellt werden. „Wir setzen auf die Kombination Festplatte und CD/DVD. Beides hatten wir schon immer im Einsatz und die entsprechende Technik ist uns somit bestens vertraut“, erläutert Gerhard.

Die CD/DVDs werden mit einem Produktionssystem, bestehend aus CD/DVD-Laufwerken, einem Drucker und einer Robotik, automatisch gebrannt und bedruckt, um die Archivmedien später eindeutig identifizieren zu können. Das Produktionssystem kann gemeinsam vom Point Archiver für die Archivierung und vom Point Publisher zur Medienerzeugung verwendet werden. Das eröffnet einen zusätzlichen Nutzen und so erstellt die Schreinerei auf Wunsch des Kunden personalisierte CDs mit den Entwürfen und Fotos zu einem Auftrag.

Fazit

Auch im Handwerk wird IT immer wichtiger, aber bleibt ganz klar Mittel zum Zweck. Dadurch sind Themen wie Datensicherheit und Archivierung oft nicht so im Bewusstsein verankert, wie das in anderen Branchen der Fall ist. Werden sich aber Inhaber über die Abhängigkeit ihres Betriebs von den IT-Systemen bewusst, freuen sie sich über eine umfassende, aber dennoch einfach zu bedienende Lösung.

(ID:2040177)