Suchen

Irrelevante Daten erkennen, vermeiden und beseitigen Storage Resource Management in Kombination mit Deduplizierung lohnt sich

Autor / Redakteur: Antonina Massin / Nico Litzel

Wie effizient ein Unternehmen seine Daten verwaltet, hat einen entscheidenden Einfluss auf die Kosten und die Produktivität. Häufig setzen Unternehmen eine Backup-Methode ein, die auf einer regelmäßigen Datensicherung beruht. Dabei wird jedoch ein Backup aller Daten erstellt, was zu Redundanz, schleppenden Netzwerkleistungen und vorschnell ausgelasteten Speicherkapazitäten führt. Deduplizierung in Kombination mit Storage Resource Management (SRM) kann Abhilfe schaffen.

Firmen zum Thema

Bei der Deduplizierung wird nicht zwischen wichtigen Geschäftsdaten und irrelevanten Daten unterschieden. Storage Ressource Management vor der Deduplizierung beseitigt dieses Manko.
Bei der Deduplizierung wird nicht zwischen wichtigen Geschäftsdaten und irrelevanten Daten unterschieden. Storage Ressource Management vor der Deduplizierung beseitigt dieses Manko.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Daten-Deduplizierung wird immer mehr zu einem entscheidenden Faktor im Backup-Prozess und bei der Speicherung von Daten auf Festplatten. Die Vorteile der Daten-Deduplizierung liegen auf der Hand: Mehrfach vorhandene Datenobjekte werden zusammengefasst, dadurch wird der Backup-Prozess sowohl beschleunigt als auch vereinfacht und somit die Datenverfügbarkeit erhöht.

Deduplizierung ist jedoch häufig langwierig und erfordert umfassende Netzwerkressourcen und Rechenperformance, insbesondere da die Technik nicht die nötige Intelligenz aufweist, um zwischen wichtigen Geschäftsdaten und belanglosen oder unerwünschten Daten zu unterscheiden. So werden auch überflüssige Daten dedupliziert.

Um das zu verhindern, erwägen zahlreiche Unternehmen den Einsatz von SRM- (Storage Resource Management) in Kombination mit Dedup-Tools, um so die Daten vor der Deduplizierung zu strukturieren und zu rationalisieren. Das führt zu einem bedeutenden Produktivitätsgewinn: Die Arbeitslast der IT-Administratoren wird verringert, die Lebensdauer von Speichersystemen erhöht und die Datenverfügbarkeit optimiert.

Dem folgenden Text ist eine Aufstellung der Vorteile des Speicher-Ressourcenmanagements im Vorfeld der Daten-Deduplizierung zu entnehmen. Ziel ist es aufzuzeigen, wie SRM-Tools wie etwa die Northern Storage Suite in Kombination mit Deduplizierungs-Techniken eingesetzt werden können, um Daten effizient zu strukturieren und eine optimale Leistung der unternehmenseigenen Storage-Infrastruktur zu gewährleisten.

Was ist SRM?

Durchschnittlich etwa 70 Prozent der Daten auf Speichersystemen sind geschäftsirrelevant, überholt oder redundant verfügbar. Datenmanagement mit einer SRM-Lösung ermöglicht es, diese irrelevanten oder veralteten Daten zu eliminieren, Speicherkapazitäten freizugeben und die Geschwindigkeit und die Effizienz des Dedup-Prozesses zu verbessern. So werden letztlich Systemressourcen geschont.

Weiter mit: Anwender werden über ihre Daten informiert und können handeln

(ID:2019350)