Toshiba wertet Festplattenserie S300 auf Videodaten in Schindelschichtung

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Toshiba hat zwei neue S300-Modelle marktreif gestaltet. Die deutlich erweiterten Kapazitäten sind für Überwachungssysteme konzipiert und auf die Anforderungen in kleinen und mittelgroßen Umgebungen ausgerichtet.

Firma zum Thema

Die Festplatten von Toshibas S300-Serie kommen jetzt mit bis zu 6 Terabyte Speicherkapazität.
Die Festplatten von Toshibas S300-Serie kommen jetzt mit bis zu 6 Terabyte Speicherkapazität.
(Bild: Toshiba)

Die beiden neuen S300-HDDs von Toshiba fassen wahlweise 4 TB beziehungsweise 6 TB (bisher: 2 TB und 4 TB) und basieren auf SMR-Technologie (Shingled Magnetic Recording), um eine hohe Speicherdichte zu erreichen.

Die Updates der Produktserie erleichtern es, Sicherheitssysteme wie Netzwerkvideorekorder (NVR) und digitale Videorekorder (DVR) flexibel zu skalieren. So unterstützen die Laufwerke nun 64 statt 32 HD-Streams. Zusätzlich hat Toshiba die Puffergröße für eine reibungslose Datenübertragung von hochauflösenden Kameras auf 256 MB erhöht.

Beide S300-Modelle sind ab sofort verfügbar.

Neues eBook

Speicher-Technologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook HDD, Flash & Hybrid
(Bildquelle: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben. Inhalt:

# Der passende Speicher für jeden Einsatz - HDD, SSD und Tape
# HDDs: Heimvorteil und neue Technologien - Festplatten
# Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz - Flash-Speicher
# Storage-Arrays unter die Haube geschaut - SSD, HDD und Hybrid
# Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung - Bandlaufwerke


>>> eBook „HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz“ downloaden

(ID:47408049)