Studie von Cognizant Wenn Geld alleine nicht ausreicht

Von Heidi Schuster

Viele Arbeitnehmer kündigen wegen Unzufriedenheit. Arbeitgeber müssen sich also bemühen, wenn sie neue Talente akquirieren und halten wollen, wie eine Umfrage von Cognizant ergeben hat. Einfach nur eine Lohnerhöhung reicht da nicht.

Anbieter zum Thema

Jüngere Arbeitnehmer stellen Leidenschaft und Work-Life-Balance über das Gehalt.
Jüngere Arbeitnehmer stellen Leidenschaft und Work-Life-Balance über das Gehalt.
(Bild: siraanamwong - stock.adobe.com)

Im Arbeitsmarkt ist deutlich Bewegung. Dazu beigetragen haben unter anderem die Corona-Pandemie und soziale Ungerechtigkeiten. Bei vielen Menschen haben sich dadurch die Lebenseinstellung und damit einhergehend auch die Arbeitseinstellung geändert. Eine Rekordzahl von Arbeitnehmern hat ihren Arbeitsplatz verlassen, oftmals ohne eine bestimmte Alternative im Sinn zu haben, sondern einfach aus Unzufriedenheit. Arbeitgeber müssen sich also bemühen, wenn sie neue Talente akquirieren und halten wollen. Sie müssen verstehen, dass junge Arbeitnehmer andere Ansprüche an ihren Arbeitsplatz haben als ihre älteren Kollegen, besonders wenn es um die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit geht.

Die Umfrage „Center for the Future of Work“ von Cognizant und The NextGen Project untersucht, was Millennials und die Generation Z suchen und wie Unternehmen diese ideelle Lücke schließen können. Derzeit sind nur 18 Prozent der Befragten der festen Überzeugung, dass sie sich in ihrem Arbeitsleben selbstverwirklichen können. Befragt wurden 499 Arbeitnehmer der Millennials und der Generation Z (zwischen 20 und 40 Jahren) aus fünf europäischen Regionen, 16 Branchen und drei Altersgruppen.

Wunsch und Realität

Die Mehrheit der Befragten Arbeitnehmer (65 %) gibt in der Studie an, dass für ihren Arbeitgeber äußerst oder sehr wichtig sein sollte, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu haben, obwohl sie sich auch einen Arbeitsplatz wünschen, der ihre persönliche Zielsetzung fördert.

Wenn es um die persönliche Zielsetzung geht, konzentrieren sich Millennials und Arbeitnehmer der Generation Z auf deren direkte Auswirkungen auf ihr Arbeits- und Privatleben. Die drei wichtigsten Eigenschaften, die sie zur Definition einer sinnvollen Arbeit heranzögen, sind Leidenschaft für ihre Arbeit (59 %), eine gute Work-Life-Balance (53 %) und eine gute Bezahlung (49 %).

Der Sinn der Arbeit

Viele Arbeitnehmer wissen nicht, wie ihr Unternehmen zu ethischen, sozialen und ökologischen Fragen steht. So gab ein Drittel der Befragten an, sie wüssten nicht, ob ihr Arbeitgeber einen langfristigen Plan habe, um beispielsweise klimaneutral zu werden. Eine unzureichende interne Kommunikation untergräbt die Botschaft des Unternehmensideals und führt zu einem mangelnden Engagement der Mitarbeiter, was letztlich zu einer Diskrepanz zwischen den geschäftlichen Möglichkeiten und Herausforderungen und der Fähigkeit, diese zu bewältigen, führt, erklärt Cognizant.

Zielgerichtete Führung

Auf die Frage, welche Führungseigenschaften für sie am wichtigsten sind, um ihre Zielstrebigkeit zu unterstützen, nannten die Befragten Flexibilität (42 %), Ehrlichkeit (39 %) und Arbeitskompetenz (35 %). Führungskräfte müssen ein tiefes Verständnis für die Dynamik haben, die das Arbeits- und Privatleben ihrer jüngeren Kollegen beeinflusst.

Auch wenn es für einige Unternehmen verlockend sein mag, die Einstellungen der Millennials und der Generation Z einfach als Ausdruck des Idealismus der jungen Menschen abzutun und zu erwarten, dass ihr Enthusiasmus mit der Zeit nachlässt, wäre dies den Ergebnissen zufolge sehr kurzsichtig, meinen die Experten von Cognizant. Letztlich seien Organisationen in die Gesellschaft eingebettet. Dementsprechend müssten Unternehmen sich auch auf den gesellschaftlichen Wandel einstellen. Denn genauso wie sich die Gesellschaft wandle, änderten sich auch Arbeitnehmer und deren Werte. Arbeitnehmer bei diesem Wandel zu begleiten, sei der Schlüssel, um sowohl heute als auch morgen relevant zu bleiben, so Cognizant.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48125958)