Suchen

VMware-Zertifizierung Zealbox-Familie Z50

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Der Zealbox Server Z50.11-08R2 gehört jetzt zu den unterstützten Systemen von VMware vSphere 6.5 und 6.5 U1.

Firmen zum Thema

Das erste Mitglied der Zealbox Server-Familie Z50 erhält eine VMware-Zertifizierung.
Das erste Mitglied der Zealbox Server-Familie Z50 erhält eine VMware-Zertifizierung.
(Bild: Starline Computer GmbH)

Hauptaugenmerk der Z50-Serie ist die skalierbare Performance, der geringer Leistungsbedarf und die kompakte Bauweise. Zu den Hardwarespezifikationen zählen ein Intel Xeon Prozessor, Dual Sockel Boards von Supermicro, Skylake-Microarchitektur von Intel und bis zu 2 TByte Arbeitsspeicher. Zudem lässt sich der Server für jede Aufgabe extern kalibrieren.

Kapazität

Auf den zwei Höheneinheiten können bis zu acht LFF/SFF-Laufwerke verbaut werden. Damit bietet der Server bis zu 96 TByte Speicherkapazität. Wird das System mit hochkapazitiven SSDs mit 15,36 TByte bestückt, erreicht der Server bis zu 122 TByte Speicherkapazität.

Betriebssystem

Das Betriebssystem kann wahlweise auf eines dieser Laufwerke aufgespielt oder separat auf einem SATA-DOM oder einer M.2-SSD gespeichert werden.

Netzwerkanbindung

Für eine Datenanbindung ans Netzwerk stehen bei dem Z50.11-08R2 Server zwei 10 GbE-Ports und sechs PCIe-Slots bereit.

(ID:45088354)