Mobile-Menu

Vast Data integriert Atempo-Miria-Lösungen Archivierung – so einfach wie Drag-and-drop

Von Matthias Breusch

Anbieter zum Thema

Eine US-amerikanisch-französische Kooperation bringt zwei Storage-Lösungen zusammen: Plattformanbieter Vast Data geht mit dem Datenmanagement Miria von Atempo neue Wege. Ziele sind die simpel umsetzbare, unbegrenzte Skalierbarkeit, einfache Archivierungsfunktionen sowie die Migration von Daten in jede Richtung – von All-Flash sowohl auf Band als auch in die Cloud oder als Atempo-Backup.

Mit der Lösung von Vast Data und Atempo sollen sich „kalte“ Daten einfach und schnell auf beliebigen Storage-Systemen archivieren lassen – automatisiert oder gesteuert.
Mit der Lösung von Vast Data und Atempo sollen sich „kalte“ Daten einfach und schnell auf beliebigen Storage-Systemen archivieren lassen – automatisiert oder gesteuert.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Vast Data schätzt Miria vor allem dessen unabhängiges Design. Miria mache die Workflows in der Archivierung „so einfach wie Drag-and-drop“. Damit sei es besonders geeignet für die Verwaltung unstrukturierter Daten, unabhängig von deren Quelle, aber vor allem für den Transfer großer Datenpakete.

In der Migration nutze die Atempo-Entwicklung hochparallelisierte Prozesse und in der Archivierung die vollautomatische oder vom Endanwender gesteuerte Archivierung kalter Daten auf beliebige Speichersysteme.

Umfangreiche Dashboards

Die Lösung biete unter anderem Informationen auf der Grundlage von Metadaten und somit eine verbesserte langfristige Suchfunktion – unabhängig davon, ob die Nutzer archivierte Dateien anzeigen oder wiederherstellen müssen.

Dies geschieht durch den Einsatz umfangreicher Dashboards, die einen einfachen, klaren und relevanten Überblick ermöglichen.

Vast Data betont, man habe nicht zuletzt für Workload-intensive KI-Operationen sowie Unternehmen des Banken- und Forschungssektors mit der Kombination aus kostengünstigem Hyperscale-Flash, effektiver Datenreduktion und entsprechendem Erasure Code „eine neue Lösung gefunden“, um die hohen Kosten von Backup-to-Disk-Appliances zu vermeiden und der Kundschaft „die kostengünstige Bereitstellung einer Lösung für All-Flash-Backups zu ermöglichen“.

Das Storage-Kompendium zum Thema – kostenfreier Download

Die Zeiten, in denen Backups ausschließlich auf Tape angefertigt wurden, sind vorbei. Heute stellt sich die Situation bezüglich Backup-Medien und -Strategien deutlich vielfältiger dar, was auch zu Unsicherheiten führt.

Backup & Archivierung – gestern, heute und morgen

Storage-Kompendium Backup & Archivierung
Storage-Kompendium „Backup & Archivierung“
(Bild: Storage-Insider)

Die Hauptthemen des Kompendiums sind:

  • Auf dem Weg zur passenden Backup-Strategie
  • Cloud-Backup und Hybrid-Backup
  • Tape – der wehrhafte Dinosaurier
  • Datensicherheit und Storage: Welche gesetzlichen Vorgaben gelten?
  • Langzeitarchivierung mit Objektspeicherung
  • Unstrukturierte Daten ohne Backup schützen
  • Erstklassige Backup- und Archivierungsstrategie

(ID:48482418)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung