Kommentar von Marcus Stier, Crossroads

Backups von AS/400-Systemen mit Virtual Tape Libraries

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Man darf nicht vergessen, dass auch Replizierung bei vielen VTLs heute normal ist. Gesicherte Daten auf ein Zweitsystem replizieren und dort einen Export auf Tape durchführen. Zwei der interessanten Lösungen im VTL-Bereich für die AS/400-Systemwelt sind die TS7650G ProtecTIER von der IBM und die SPHiNX von Crossroads.

Wichtige Entscheidungskriterien

Achten Sie bei der Entscheidung für eine VTL auf ein paar wichtige Kriterien: Das System sollte Ihrer Umgebung angepasst sein. Das Plattenvolumen muss für Ihr Datensicherungsvolumen und Ihr Konzept ausreichend sein. Nutzen Sie vielleicht auch die Chance auf die Ausarbeitung eines neuen AS/400-Sicherungskonzeptes. Eine VTL sollte ohne großen Aufwand installierbar und konfigurierbar sein. Am besten mit einer Weboberfläche, welche Sie vom Arbeitsplatz aus bedienen können. Die Anbindung an die AS/400 erfolgt am besten über FC. Damit sind weite Strecken oder Geschwindigkeiten nie ein Thema. Versuchen Sie, Ihre bereits vorhandenen Laufwerke mit in das neue Konzept einfließen zu lassen.

(ID:31834950)