Hybrid-Cloud-Support

Datensicherungssoftware Acronis Backup 12 vorgestellt

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

(Bild: Acronis)

Die neue Version von Acronis Backup erweitert Data Protection in die Cloud und sichert Daten über physische und virtuelle Systeme sowie externe Standorte und mobile Geräte hinweg.

Acronis Backup 12 soll Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihre Daten, Systeme und Backups geben. IT-Manager wissen somit jederzeit, wo sich die Firmendaten befinden und wer darauf zugreifen kann. Das gilt auch, wenn die Informationen in der Cloud oder in Cloud-Anwendungen gespeichert sind. Die Installation ist laut Acronis mit drei Klicks abgewickelt, Restores lassen sich in wenigen Sekunden durchführen.

Tritt ein Datenverlust auf, stellt die Software verschiedene Recovery-Optionen bereit. Dazu zählen Datei-, E-Mail- und Datenbank-Recovery sowie Systemwiederherstellungen wie Bare Metal Recovery, Active Restore, Instant Restore und vmFlashBack. Zusätzlich sind Cloud-Disaster-Recovery und physisches Versenden der Daten möglich. Auch die Migration von Daten, Applikationen und Systemen auf jegliche Plattform ist vorgesehen.

Fünf Argumente für den Einsatz

Acronis nennt „fünf gute Gründe“ für den Einsatz von Acronis Backup 12. Diese sind:

  • Virtual Host Backup – Damit lassen sich Backups von VMware ESXi und Microsoft Hyper-V Hosts (nicht nur von virtuellen Maschinen) anlegen. Eine Wiederherstellung kann auf unterschiedlicher – nicht identischer – Hardware durchgeführt werden, was wiederum umfassende Data Protection für virtuelle Infrastrukturen bietet.
  • Cloud Convergence mit neuer, zentraler Web-Konsole – Die Konsole vereinfacht es, lokale (on-premise) und Cloud-Data-Protection zu verbinden, indem alle individuellen Workload-Umgebungen über diese eine zentrale Oberfläche auf jedem beliebigen Gerät verwaltet und abgesichert werden. Dazu gehören lokale und Cloud-Daten, physische Systeme, virtuelle Hosts und VMs sowie Cloud-Workloads.
  • Recovery Time Objectives (RTO) in 15 Sekunden oder weniger mit Acronis Instant Restore – Damit werden die heutigen Anforderungen an Business Continuity und „Always-on“-Strategien adressiert. Acronis Instant Restore ermöglicht die Reduzierung von RTOs auf Sekunden, da das Backup jeglicher physischer oder virtueller Windows- oder Linux-Systeme als VMware- oder Hyper-V-VM gestartet werden kann.
  • Support für Cloud-Workloads mit der Hybrid Cloud Architecture – Diese Architektur gewährleistet Support für zahlreiche, am Markt erhältliche Backup-Plattformen und erlaubt ein Backup auf lokale (on-premise) physische und virtuelle Systeme sowie auf Microsoft-Azure-VMs und Amazon-EC2-Instanzen. Somit wird eine umfassende Data Protection für die gesamte IT-Infrastruktur und alle Anwendungen zur Verfügung gestellt.
  • Umfassende Absicherung für PCs, Macs und mobile Endgeräte – Acronis Backup 12 bietet Support für aktuelle Plattformen und Geräte und versetzt IT-Manager in die Lage, ein Backup von Microsoft Windows PCs und Tablets, Mac-Rechner, iPads, iPhones und jeglicher Android-Geräte anzulegen und somit jeden Endpunkt aller Anwender abzusichern.

Die Datensicherungslösung gewährleistet zudem Data-Protection-Support für Microsoft-Infrastrukturen und –Anwendungen, wie beispielsweise Exchange, Office 365, SharePoint, Active Directory, Windows Server und PC, Hyper-V sowie Azure und Azure Stack. Gleiches gilt für das kommende Release von Windows Server 2016, das auch Hyper-V mit Resilient Change Tracking (RCT) umfasst. Acronis Backup 12 ist ab sofort über die Vertriebspartner von Acronis erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44192562 / Restore-Software)