All-Flash Software-defined Storage

Dell EMC präsentiert ScaleIO Ready Node

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Dell EMC führt den ScaleIO Ready Node ein, ein software-definiertes All-Flash-Angebot fürs Rechenzentrum.
Dell EMC führt den ScaleIO Ready Node ein, ein software-definiertes All-Flash-Angebot fürs Rechenzentrum. (Bild: Dell EMC)

Dell EMC erweitert sein Angebot für Software-defined Storage um die Paketlösung Dell EMC ScaleIO Ready Node. Sie kombiniert die Software ScaleIO mit den flexiblen Konfigurationsoptionen der PowerEdge x86-Server von Dell EMC.

In der Kombination ergibt sich ein softwaredefiniertes All-Flash-Angebot, das von Dell EMC zertifiziert wurde und für welches das Unternehmen einen umfassenden Support bietet.

ScaleIO Ready Node soll Kunden dabei helfen, ihre Rechenzentren zu modernisieren und zu transformieren; die Lösung lässt sich laut Herstellerangaben leicht implementieren und betreiben.

Analystenmeinungen

ScaleIO Ready Node stellt laut einem Report von ESG dank SDS und All-Flash geschäftskritischen Workloads mehrere Millionen IOPS zur Verfügung.

Außerdem reduziert die Lösung laut einem Whitepaper von IDC die Betriebskosten über einen Zeitraum von fünf Jahren hinweg um 50 Prozent – eine beachtliche Ersparnis.

Hohe Skalierbarkeit

ScaleIO ist eine Schlüsselkomponente in Dell EMCs Angebot für Software-defined Storage (SDS): Die Technologie stellt softwarebasierte Scale-out-Speicherkapazitäten für Anwendungen bereit, die blockbasierte Storage-Ressourcen benötigen.

ScaleIO Ready Node-Konfigurationen mit All-Flash-Speicher besitzen eine hohe Skalierbarkeit. Zudem weisen sie nicht die Einschränkungen herkömmlicher, serverbasierter All-Flash-Speicherlösungen auf.

Weniger Einschränkungen

Diese unterstützen nur eine einzige Applikation, was den Einsatzbereich einschränkt. ScaleIO Ready Node hingegen basiert auf einer hoch parallelisierten Scale-out-Architektur, die ihren All-Flash-Speicher Workloads aller Art zur Verfügung stellt.

Die SSD-Laufwerke in ScaleIO-Ready-Knoten arbeiten parallel und sollen somit Leistungsengpässe vermeiden. Dadurch soll sich die Performance linear erweitern lassen, indem weitere Nodes hinzugefügt werden. ScaleIO Ready Node ist ab sofort verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44295856 / Halbleiterspeicher)