MQ01ABUxxxBW-Serie ist für sicherheitskritische Speicheranwendungen geeignet

Festplatten von Toshiba erstmals nach FIPS 140-2 zertifiziert

| Redakteur: Nico Litzel

Toshibas Festplatten der MQ01ABUxxxBW-Reihe erfüllen die Anforderungen des US-Sicherheitsstandards FIPS 140-2.
Bildergalerie: 1 Bild
Toshibas Festplatten der MQ01ABUxxxBW-Reihe erfüllen die Anforderungen des US-Sicherheitsstandards FIPS 140-2. (Bild: Toshiba)

Self-encrypting Drives (SEDs) von Toshiba Electronics Europe erfüllen die Anforderungen des US-Sicherheitsstandard FIPS 140-2 (Federal Information Processing Standard).

Die MQ01ABUxxxBW-Modelle sind die ersten Self-encrypting Drives von Toshiba mit FIPS-Validierung. Im US-Standard FIPS 140-2 sind die Sicherheitsanforderungen für kryptografische Module festgelegt. Die selbstverschlüsselnden Festplatten bieten Speicherkapazitäten von 320 und 500 Gigabyte und basieren auf Toshibas Wipe-Technik. Diese löscht Daten automatisch, wenn auf sie von einem nicht registrierten System aus zugegriffen wird.

Schnelle Hardware-Datenverschlüsselung

Durch die Einhaltung der FIPS-Anforderungen sind die MQ01ABUxxxBW-Produkte für den Einsatz bei sicherheitskritischen Storage-Applikationen prädestiniert, so Toshiba. Die SED-Modelle entsprechen zudem der Spezifikation „Opal Security Subsystem Class“ (Opal SSC) der Trusted Computing Group (TCG) und bieten damit eine sichere und schnelle Hardware-Datenverschlüsselung vertraulicher Informationen.

Im Unterschied zu Software-basierten Verschlüsselungslösungen garantieren SEDs mit Hardware-Verschlüsselung eine hohe Sicherheit ohne Beeinträchtigung der Systemperformance. Zudem entfällt bei der Nutzung einer SED die bei Software-Lösungen erforderliche initiale Verschlüsselung aller Daten beim Einrichten eines neuen Systems.

Eine hohe Sicherheit bei den MQ01ABUxxxBW-Festplatten ist auch gewährleistet, da die SED-Verschlüsselungsfunktion nicht deaktiviert werden kann und mit der Wipe-Technik eine automatische, kryptografische Datenlöschung bei nicht autorisierten Zugriffen erfolgt.

Weitere Informationen zur FIPS-Zertifizierung der MQ01ABUxxxBW-Serie finden sich auf der NIST-Website unter der Zertifikatsnummer 2082.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42602190 / Verschlüsselung)