Suchen

Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger Fotos und Videos vom Smartphone aus in OneDrive speichern und teilen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Hier lesen Sie, wie Sie Microsoft OneDrive zum Teilen von Mediadateien nutzen.

Firma zum Thema

Urlaubsfotos via Microsoft OneDrive vom Smartphone in die Cloud laden – geht natürlich auch mit anderen Bildern und Filmen.
Urlaubsfotos via Microsoft OneDrive vom Smartphone in die Cloud laden – geht natürlich auch mit anderen Bildern und Filmen.
(Bild: ©Ocskay Bence - stock.adobe.com)

In Android und iOS bietet die Microsoft-OneDrive-App die Möglichkeit, Fotos automatisch in der Cloud zu sichern. Dadurch erhalten Anwender eine Datensicherung und können Inhalte einfacher teilen.

In den Apps für OneDrive in Android und iOS ist es recht einfach möglich, automatisch alle Fotos, die mit dem Smartphone oder Tablet erstellt werden, in die Cloud zu laden. Danach lassen sich die Bilder freigeben, wie alle anderen Dateien auch. Für das automatische Hochladen muss die Option Kameraupload in den Einstellungen der App aktiviert werden. Außerdem muss die OneDrive-App das Recht haben, die Bildergalerie zu lesen.

Zusätzlich lassen sich Fotos auf Smartphones mit Microsoft OneDrive auch teilen, ohne dass sie zuerst in die Cloud gesichert werden. Dazu werden bei dem entsprechenden Foto die Teilen-Funktion und anschließend OneDrive ausgewählt. Wird OneDrive nicht angezeigt, muss die Option in den Einstellungen der Teilen-Funktion oder in der OneDrive-App aktiviert werden.

Bildergalerie

Finden Sie weitere Tipps in unserer Rubrik „Praxistipps: Cloud-Speicher für Einsteiger“!

(ID:45935650)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist