Network Attached Storage Gateways von Hitachi beschleunigen Downloads

High-Performance-NAS-Plattform trägt größtes WebTV- und IPTV-Storage von Nacamar

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Daten-Uplinks in die größten deutschen Access-Netze

Nacamar kann aber noch mehr. Neben den üblichen Streaming-Zusatzdiensten wie Encoding, Satelliten-Empfang, Zugriffsrechtemanagement mit SecureLink/DRM mit GeoIP-Location und Payment-Integration punktet Nacamar vor allem mit einem eigenen verteilten Media Delivery Network, einem konzerneigenen Rechenzentrum und umfangreicher, selbst-gemanagter Daten-Uplinks in die größten deutschen Access-Netze mit mehr als 75 Gigabit pro Sekunde.

Um den Anspruch eines effizienten Full Service Providers im Bereich Streaming gerecht zu werden, gibt Nacamar seinen Kunden alle Werkzeuge und Lösungen an die Hand, die sie benötigen, um ihren Content schnell und profitabel ins Netz zu bringen.

Download über 10 GBit-Link

Jüngstes Beispiel hierfür ist der preisgekrönte Medianac, eine Video-Diensteplattform inklusive Video-Upload, Content Management, Verschlagwortung, Playerkonfiguration und Content-Syndizierung sowie VideoAd-Integration und -Auslieferung über AdServer von Atlas Solutions.

Daher war es für die Umsetzung des Mediathek-Projektes seitens Nacamar erforderlich, eine clientseitige Anbindung von zweimal 10-Gigabit-Ethernet für den internen Datenverkehr, einen Speicher in einer Erstausbaustufe von rund 30 Terabyte netto pro Node sowie den Zugriff auf die Daten über die NetzwerkprotokolleCIFS und NFS zu ermöglichen.

Zur Sicherung und Steigerung der Verfügbarkeit wurde bereits eine IP-basierte Echtzeit-Replikation eingerichtet, die Daten im Frankfurter Rechenzentrum redundant verwaltet. Weitere Parameter im Umfeld der Storage-Lösung besagten, dass der eigentliche Datenzugriff nur read-only stattfindet, jedoch pro Tag auch bis zu 75 Gigabyte an neuen Daten hinzukommen können.

Weiter mit: Vier Petabyte für den Filmpool

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2042579)