Suchen

Chairman Richard Christou übernimmt interimsmäßig Kai Flore verlässt Fujitsu Technology Solutions

| Redakteur: Ira Zahorsky

Fujitsu Technology Solutions sucht ab sofort mit Hochdruck nach einem neuen CEO. Der bisherige Chef Kai Flore hat das Unternehmen heute verlassen.

Firma zum Thema

Kai Flore, bislang President & CEO von Fujitsu Technology Solutions, verlässt das Unternehmen.
Kai Flore, bislang President & CEO von Fujitsu Technology Solutions, verlässt das Unternehmen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Kai Flore, seit der Gründung im Jahr 1999 bei Fujitsu tätig, gibt seine Position als President und CEO von Fujitsu Technology Solutions (FTS) mit sofortiger Wirkung ab und verlässt das Unternehmen. Zu den Gründen wollte FTS keine Angaben machen. Richard Christou, zurzeit Chairman, wird bis zur Ernennung eines Nachfolgers die Rolle des Executive Chairman übernehmen.

Seit November 2008 war Kai Flore CEO von FTS (bis April 2009: Fujitsu Siemens Computers). Begonnen hatte er seine Karriere bei Fujitsu Siemens als Financial Director der deutschen Vertriebsorganisation, ab 2003 bekleidete er die Position des Finanzvorstands (CFO).

Update: Kein Strategiewechsel bei Fujitsu

Jörg Brünig, Senior Director Channel & Retail Germany bei Fujitsu, konnte auf Nachfrage von IT-BUSINESS keine Details zum Grund des Ausscheidens von Flore nennen. Er versicherte jedoch, dass es keinerlei Veränderungen in der Strategie und der Aufstellung von Fujitsu gebe. „Sicherlich werden jetzt wieder einige spekulieren, ob die deutschen Fabrikationsstandorte, die Ausrichtung des Konzerns oder des Portfolios in Frage stehen. Ich kann Ihnen sagen: sie tun es nicht. Unter einem neuen CEO wird es in diesen Punkten genauso weitergehen wie bisher“.

(ID:2045714)