Exceria-Plus-Serie gestartet Kioxia bietet kompakte portable SSDs an

Von Martin Hensel

Mit der neuen Exceria-Plus-Serie bietet Kioxia ab sofort portable SSDs an. Die etwa handflächengroßen Speichermedien richten sich an Anwender, die ihre Daten mobil und performant mitführen wollen.

Firmen zum Thema

Die SSDs der Exceria-Plus-Reihe von Kioxia passen bequem in jede Hosentasche.
Die SSDs der Exceria-Plus-Reihe von Kioxia passen bequem in jede Hosentasche.
(Bild: KIOXIA)

Die Exceria-Plus-SSDs bieten Platz für 500 Gigabyte sowie 1 oder 2 Terabyte an Daten. Als Basis der mobilen Speichermedien dient Kioxias hauseigener BiCS-FLASH-3D-Speicher. Die maximale sequenzielle Lesegeschwindigkeit gibt der Hersteller mit bis zu 1.050 Megabyte pro Sekunde an. Als Schnittstelle kommt ein USB-Typ-C-Anschluss mit USB 3.2 Gen2 zum Einsatz. Im Lieferumfang ist zudem ein Adapterkabel für USB-Typ-A-Anschlüsse enthalten.

Kioxia bringt die portablen SSDs in einem abgerundeten Aluminiumgehäuse unter. Es ist nicht nur stoßfest gemäß der MIL-STD-Falltests, sondern dient dem Flash-Speicher bei hoher Arbeitsbelastung auch zur Wärmeableitung. Über ein Verwaltungsdienstprogramm können Nutzer ihre Daten auf Wunsch mit einem Passwortschutz versehen.

Verfügbarkeit

Die Exceria-Plus-Reihe ist ab sofort im Handel erhältlich. Aktuell liegen die Preise zwischen rund 95 (500 Gigabyte) und 263 Euro (2 Terabyte).

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bildquelle: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

(ID:47895425)