Speichertipp: Get-FileIntegrity hilft bei defekten Daten Korrupte ReFS-Datenträger mit der PowerShell reparieren

Von Thomas Joos

Anbieter zum Thema

In der PowerShell lassen sich korrupte Dateien von ReFS-Laufwerken (Resilient File System) reparieren. Wir zeigen in diesem Tipp die Möglichkeiten dazu, und welche Cmdlets am besten geeignet sind. Diese Cmdlets funktionieren auch in Windows 11, Windows Server 2019/2022 und Windows Server vNext.

Mit Hilfe der PowerShell können korrupte Daten auf MS-ReFS-Laufwerken untersucht und teilweise auch repariert werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass die Funktion „Integrity Streams“ aktiviert ist.
Mit Hilfe der PowerShell können korrupte Daten auf MS-ReFS-Laufwerken untersucht und teilweise auch repariert werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass die Funktion „Integrity Streams“ aktiviert ist.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Auf Grund von Problemen mit der Hardware oder Treibern kann es auf Microsoft-ReFS-Laufwerken (Resilient File System) passieren, dass Daten korrupt sind. Mit der PowerShell kann das untersucht und teilweise auch behoben werden. In jedem Fall ist die PowerShell ein ideales Mittel dazu, festzustellen, ob ReFS-Datenträger ordnungsgemäß arbeiten. Damit das funktioniert und auch eine Reparatur möglich ist, müssen Sie „Integrity Streams“ erst aktivieren. Wenn die Funktion nicht aktiviert ist, kann bei Problemen nur eine Wiederherstellung des kompletten Laufwerks helfen.

Integrity Streams sind ein Hilfsmittel, aber nicht immer aktiv

ReFS arbeitet mit Integrity Streams („Integritätsströme“), um das Dateisystem stabil zu halten. Dabei werden Prüfsummen erstellt, mir denen Windows überprüfen kann, ob eine Datei und die Metadaten fehlerfrei oder korrupt sind. Diese Funktion ist aber in den meisten Fällen nicht aktiv.

Integrity Streams können für einzelne Dateien, Verzeichnisse oder das gesamte Volume aktiviert werden. Ob ein Stream defekt ist, lässt sich für Ordner oder Dateien mit dem folgenden Befehl überprüfen:

Get-FileIntegrity -FileName “C:\Docs\einkauf.docx”

Der Befehl kann auch mit der Pipeline in der PowerShell zum Einsatz kommen, um mehrere Dateien oder Ordner zu überprüfen. Dazu kann die Ausgabe von „Get-Item“ an „Get-FileIntegrity“ weitergeleitet werden, zum Beispiel mit:

Get-Item -Path “C:\Docs\*” | Get-FileIntegrity

Die Streams lassen sich für einzelne Dateien oder Ordner aktivieren:

Set-FileIntegrity -FileName “C:\Docs\TextDocument.txt” -Enable $True

Soll die Funktion für ein ganzes Laufwerk zum Einsatz kommen, wird der folgende Befehl verwendet:

Set-FileIntegrity D:\ -Enable $True

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bild: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

(ID:48799706)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung