Wie viel Speicherinfrastruktur ein Unternehmen heute benötigt Neues eBook: Speicher On-Premises oder als Service?

Redakteur: Dr. Jürgen Ehneß

Storage wird wichtiger denn je, denn die Digitalisierung vieler Lebensbereiche und der Wirtschaft beruht darauf, dass ein Großteil der Daten abgelegt wird, bevor sie ausgetauscht werden können. Unser neues, kostenlos erhältliches eBook beleuchtet, welche Faktoren beim Aufbau einer geeigneten Storage-Infrastruktur wichtig sind und wie Cloud-Speichermodelle die On-Premises-Umgebung ergänzen können. Zudem nehmen wir die wichtigsten Storage-Anbieter für mittelständische Unternehmen und ihre Cloud-Lösungen unter die Lupe.

Wie viel Speicherinfrastruktur benötigt ein Unternehmen wirklich? Diese und weitere dringende Fragen zum Thema „On-Prem oder SaaS?“ beleuchtet unser neues eBook, das ab sofort zum kostenfreien Download bereitsteht.
Wie viel Speicherinfrastruktur benötigt ein Unternehmen wirklich? Diese und weitere dringende Fragen zum Thema „On-Prem oder SaaS?“ beleuchtet unser neues eBook, das ab sofort zum kostenfreien Download bereitsteht.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Speicher ist nicht gleich Speicher. Deshalb gilt es einige Aspekte beim Aufbau einer Speicherinfrastruktur zu beachten. Welche Art von Storage benötigt ein Unternehmen? Wo soll er bereitgestellt werden: firmenintern oder aus der Cloud? Und wie werden die Daten am besten abgesichert?

Unser neues eBook „On-Premises oder Storage-as-a-Service?“ widmet sich diesen für alle Unternehmen grundlegenden Fragen und schafft Klarheit, wie viel Speicherinfrastruktur noch notwendig ist – und wie viel Speicher ausgelagert werden kann.

Integration von On-Prem-Storage und Cloud-Speicher

Die Storage-Services der Public Cloud bieten zahlreiche Vorteile. Sie erfordern keine Kapitalinvestition (Capex), sondern lediglich laufende Betriebsausgaben (Opex), die sich sofort abschreiben lassen. Sie sind skalierbar, flexibel anpassbar und werden exakt abgerechnet. So etwas wie versteckte Kostentreiber gibt es im Cloud Computing in der Regel nicht; im Gegenteil lassen sich durch eine Fülle von Werkzeugen Optimierungsoptionen ausschöpfen. Das eBook erläutert, welche Eckpunkte bei hybriden Modellen entscheidend sind.

Cloud-Storage-Angebote für den Mittelstand

Der Storage-Nutzer muss sich nicht auf eine Entweder-oder-Wahl einlassen, denn er bekommt von den Dienstleistern und Hardware-Anbietern mittlerweile eine Reihe von Optionen geboten, die wahlweise den hybriden Betrieb von On-Premises-, Colocation- und Cloud-Ressourcen erlauben. Vielfach heben die Anbieter hervor, dass diese Definitionen derzeit unwichtiger werden und in absehbarer Zeit völlig verschwunden sein werden. Im eBook beleuchten wir die wichtigsten Cloud- und Hybrid-Lösungen für mittelständische Unternehmen.

Das neue eBook „On-Premises oder Storage-as-a-Service?“ steht ab sofort zum kostenfreien Download bereit.

(ID:47356417)