Suchen

In Kooperation mit Intel QCT kündigt Serverplattform für VMware vSAN v2 an

| Redakteur: Martin Hensel

Quanta Cloud Technology (QCT) hat neue leistungsoptimierte Server für den Einsatz mit VMware vSAN v2 vorgestellt. Die Intel Select Solutions sollen auch anspruchsvolle Workloads bewältigen.

Firmen zum Thema

QCT bietet Intel-basierte Server für VMware vSAN v2 an.
QCT bietet Intel-basierte Server für VMware vSAN v2 an.
(Bild: QCT)

Die neuen Systeme von Quanta Cloud Technology basieren auf der zweiten Generation von Intels Xeon-Scalable-Prozessoren und sind als skalierbare, hyperkonvergente Lösungen konzipiert. Sie sollen unter anderem eine einfache Bereitstellung ermöglichen und auch latenzsensible Anwendungsfälle bewältigen. Zudem sollen Unternehmenskunden Cloud-Technologien einfacher einführen können.

Laut QCT sorgen die Systeme für ausreichende I/O-Datendurchsätze, um Skalierungsengpässe auszuschließen. Voroptimierte Einstellungsparameter für geschäftskritische Anwendungen wie E-Commerce oder skalierbare Web-Szenarien sorgen nicht nur für die nötige Performance, sondern reduzieren auch den Aufwand für Installation und Tuning.

Erprobte Leistung

Konkret basiert die Lösung auf dem Quantagrid-D52B-1U-System in Verbindung mit Intel-Komponenten und der VMware-Software. QCT nennt Testergebnisse der freien Benchmark-Suite VMmark: Demnach erfüllen die neuen Konfigurationen alle Schwellenwerte des Intel-Select-Solutions-Programms mit 8,24 Punkten bei 9 Tiles. Dies entspricht einer deutlichen Übererfüllung der grundlegenden Anforderungen.

Die neuen Server sind ab sofort in verschiedenen Konfigurationen erhältlich. Detaillierte Informationen sind auf der entsprechenden Website von QCT zu finden.

(ID:46318183)