Dual Port Fibre Channel

Qnap baut Angebot an Erweiterungskarten aus

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Qnaps Fibre-Channel-Erweiterungskarten sind in Varianten mit 16 und 32 Gbps erhältlich.
Qnaps Fibre-Channel-Erweiterungskarten sind in Varianten mit 16 und 32 Gbps erhältlich. (Bild: Qnap)

Der taiwanische NAS-Spezialist Qnap hat mit der QXP-16G2FC und der QXP-32G2FC zwei selbstentwickelte Fibre-Channel-Erweiterungskarten vorgestellt. Sie sollen ein zuverlässiges und latenzarmes SAN ermöglichen.

Die beiden Erweiterungskarten sollen den unkomplizierten Einsatz von Qnap-NAS-Systemen in bestehenden Fibre-Channel-SAN-Umgebungen ermöglichen. „Dabei werden sie allen Anwendungen gerecht, die eine geringe Latenz, hohe Zuverlässigkeit und schnelle Datenübertragung erfordern, etwa in den Bereichen Finanzdienstleistung und Rechenzentrum sowie in der Film- und Fernsehindustrie“, erklärt Mathias Fürliner, Senior Storage Consultant von Qnap.

Die Erweiterungskarten werden einfach in den PCIe-Steckplätzen der NAS betrieben. Beide Modelle nutzen die PCIe-Gen3-x8-Schnittstelle und sind mit SFP+-Transceivern ausgestattet. Je nach Variante liegt die maximale Übertragungsrate bei 16 oder 32 Gigabit pro Sekunde. Benutzer müssen nach dem Einbau nur noch ein Fibre-Channel-Ziel über die QTS-App für iSCSI & Fibre Channel konfigurieren. Die beiden Erweiterungskarten sind für Qnap-NAS-Systeme der Unternehmensklasse konzipiert und setzen QTS 4.4.1 als Betriebssystem voraus.

Preise und Verfügbarkeit

Beide QXP-Karten sind ab sofort erhältlich. Das 16-Gbps-Modell ist ab 869 Euro, die 32-Gbps-Variante ab 1.369 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer im Qnap-Shop verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46194090 / Speichersysteme)