Suchen

Open Source Software auf Basis von SNIA-Spezifikationen Thomas Krenn AG stellt Tool für SSD-Performance-Tests bereit

| Redakteur: Nico Litzel

Serverhersteller Thomas Krenn AG hat auf Basis der „Solid State Storage Performance Test Specification Enterprise v1.0“ des Branchenverbandes SNIA (Storage Networking Industry Association) ein Tool zum Testen der Geschwindigkeit von Festplatten und SSDs entwickelt.

Firmen zum Thema

Die Unternehmenszentrale der Thomas Krenn AG in Freyung
Die Unternehmenszentrale der Thomas Krenn AG in Freyung
(Foto: Thomas Krenn AG )

Der Branchenverband Storage Networking Industry Association hat mit „Solid State Storage Performance Test Specification Enterprise v1.0“ ein Dokument veröffentlicht, das Testszenarien für Solid-State Drives im Enterprise-Bereich beschreibt. Bisher gab es nach Angaben der Thomas Krenn AG allerdings keine freie Software, die diese SNIA-Andorderungen umsetzt und geeignete Reports generiert. Das ändere sich nun mit „TKperf“, einem von der Thomas Krenn AG entwickelten und unter der GPL Version 3 veröffentlichten Tool.

TKperf setzt nach Angaben der Thomas Krenn AG die SNIA-Spezifikation um und führt IOPS-, Durchsatz-, Latenz- und Sättigungstests aus. Anschließend werden die Messergebnisse in Form von übersichtlichen Grafiken dargestellt und zusammen mit Tabellen und weiteren Test-Informationen in einem PDF-Dokument zusammengefasst. Neben diesem SSD-Test bietet das Tool auch eine Option zum Testen der Geschwindigkeit von Festplatten. Die Thomas Krenn AG will TKperf künftig auch für eigene Performance-Tests einsetzen und die Ergebnisse im „Thomas Krenn Wiki“ veröffentlichen.

Weitere Informationen zu TKperf und eine Downloadmöglichkeit bietet das Unternehmen im Web an. Fragen rund um die neue Open Source Software werden auf der Mailingliste TKperf-user beantwortet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37622710)