Datastation Pocket Air

Trekstor kombiniert WLAN-Festplatte mit Akkuladegerät für Smartphones

| Redakteur: Nico Litzel

Die Datastation Pocket Air von Trekstor unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n, kann aber in den heimischen vier Wänden auch per Ethernetkabel mit einem Router verbunden werden und so als NAS-Server fungieren.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Datastation Pocket Air von Trekstor unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n, kann aber in den heimischen vier Wänden auch per Ethernetkabel mit einem Router verbunden werden und so als NAS-Server fungieren. (Bild: Trekstor)

Trekstor erweitert mit der „Datastation Pocket Air“ das Angebot um eine USB-3.0-Festplatte mit WLAN-Funktion und integriertem Akku, mit dem im Notfall auch das Smartphone geladen werden kann.

Die Datastation Pocket Air eignet sich Trekstor zufolge nicht nur für den kabellosen Datentransfer im Heimnetzwerk, sondern dank des integrierten Lithium-Polymer-Akkus auch unterwegs als mobiler Datenspeicher zum Streamen von Video- und Musikdateien sowie von Daten auf mobile Endgeräte.

Die mit den Maßen 82 mm x 25 mm x 129 mm kompakte und einem Gewicht von 285 Gramm leichte Datastation Pocket Air unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n, kann aber in den heimischen vier Wänden auch per Ethernetkabel mit einem Router verbunden werden und so als NAS-Server fungieren. Bis zu fünf Anwender können Trekstor zufolge gleichzeitig auf die 2,5-Zoll-Disk zugreifen, die wahlweise 500 Gigabyte oder ein Terabyte Speicherkapazität zur Verfügung stellt. Zur klassischen Anbindung an einen PC steht darüber hinaus eine USB-3.0-Schnittstelle zur Verfügung.

Ihre wahre Stärke zeige die Datastation Pocket Air aber unterwegs im mobilen Einsatz: Die WLAN-Festplatte biete sich mit ihrem integrierten Akku und der Hotspot-Funktion als perfekter Datenspeicher für unterwegs an, verspricht der Hersteller. Sollte zudem der Smartphone-Akku unterwegs einmal leer sein, so kann sich die Datastation Pocket Air dank der praktischen Power-Bank-Funktion als Helfer in der Not erweisen.

Die Datastation Pocket Air ist Trekstor zufolge ab sofort erhältlich. Als Preis für die 500-Gigabyte-Version nennt Trekstor 89 Euro und 119 Euro für die Ein-Terabyte-Version.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42482457 / Festplatte)