WD-Gold-Serie erweitert

WD stellt 12-Terabyte-Festplatte mit Helium-Technik vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Western Digital hat eine 12-TB-Variante seiner WD-Gold-Serie vorgestellt.
Western Digital hat eine 12-TB-Variante seiner WD-Gold-Serie vorgestellt. (Bild: Western Digital)

Western Digital erweitert seine WD-Gold-Serie um Festplatten mit 12 Terabyte Speicherkapazität. Die Laufwerke basieren auf der HelioSeal-Technik und sind für anspruchsvolle Workloads konzipiert.

Die 3,5-Zoll-Festplatten der WD-Gold-Serie sind auf eine jährliche Arbeitsbelastung von bis zu 550 Terabyte ausgelegt. In Kombination mit einer MTBF ("Mean Time Between Failures") von rund 2,5 Millionen Stunden sollen die Laufwerke mit Verlässlichkeit und Ausdauer punkten. Sie sind für den Nonstop-Betrieb in Storage-Umgebungen geeignet.

Western Digital setzt bei der WD-Gold-Reihe auf die vierte Generation seiner HelioSeal-Technik. Dabei wird Helium im Laufwerk eingeschlossen, was unter anderem höhere Kapazitäten und reduzierte Vibrationen im Betrieb ermöglicht. Zudem wird der Energieverbrauch positiv beeinflusst.

Nicht zu erschüttern

Für den sicheren Betrieb sorgt außerdem die RAFF-Technologie, die lineare und rotationsbedingte Vibrationen erfasst und korrigiert. Auf diese Weise sind die WD-Gold-HDDs auch in Umgebungen mit vielen anderen Festplatten problemlos einsetzbar. Zudem sorgt die Dynamic-Fly-Height-Technologie für stets optimal ausgerichtete Schreib- und Leseköpfe. Das verringert Fehler und sorgt für verbesserte Zuverlässigkeit.

Die WD-Gold-Laufwerke arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Sie sind modellabhängig mit 128 oder 256 Megabyte Cache ausgestattet. Als Schnittstelle kommt SATA mit 6 Gbps/s zum Einsatz. Native Command Queuing (NCQ) und Time-Limited Error Recovery (TLER) werden unterstützt. Laut Western Digital sind die HDDs für den Einsatz unter Windows, Windows Server, Linux und MacOS geeignet.

Preis und Verfügbarkeit

Die neue 12-Terabyte-Variante der WD-Gold-Serie ist in Kürze im Handel erhältlich. Preise für den hiesigen Markt nannte Western Digital noch nicht, in den USA schlagen die Laufwerke mit rund 520 US-Dollar zu Buche. Im Preis sind fünf Jahre Herstellergarantie enthalten. Die WD-Gold-Varianten mit 1, 2, 4, 6, 8 und 10 Terabyte Speicherplatz sind weiterhin verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44888792 / Festplatte)