Suchen

Alternative zu Dropbox und Co. Windcloud startet Managed Nextcloud

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Mit der Managed Nextcloud will Windcloud eine deutsche Alternative zu Diensten wie Dropbox, OneDrive und Co. bieten. Der Dienst ermöglicht die Datenspeicherung und -bereitstellung. Er bietet zudem Funktionen für Collaboration und Teamarbeit.

Firma zum Thema

Windcloud bietet sichere Datenspeicherung und nutzt regenerative Technik.
Windcloud bietet sichere Datenspeicherung und nutzt regenerative Technik.
(Bild: Windcloud)

Die Managed Nextcloud wird im deutschen Rechenzentrum von Windcloud gehostet. Sie ist DSGVO-konform und damit auch für die Speicherung personenbezogener Daten geeignet. Ein entsprechender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO ist ebenfalls verfügbar. Windcloud richtet sich mit dem Angebot vor allem an Kunden, die auf Rechtssicherheit und Datenschutz besonderen Wert legen. Dazu zählen unter anderem Anwälte, Steuerberater, Ärzte und andere Fachgruppen aus dem Gesundheitswesen.

Anwender der Managed Nextcloud können ihre Daten schnell und flexibel verwalten und gleichzeitig differenzierte Zugriffsrechte festlegen. Windcloud sorgt dabei für den Betrieb der virtuellen Umgebung, auf der die Nextcloud-Instanz vorinstalliert bereitgestellt wird. Für Zuverlässigkeit der Infrastruktur und der Datenanbindung ist gesorgt. Windcloud hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die gespeicherten Daten.

Umfangreiche Services

Windcloud bietet die Managed Nextcloud mit mindestens 100 Gigabyte Speicherplatz an. Ab einem Terabyte gebuchtem Speicher sorgt der Provider für dreifache Redundanz. Die Kapazität lässt sich im laufenden Betrieb erweitern. IT-Expertenwissen ist laut dem Provider für den Einsatz der Managed Nextcloud nicht erforderlich.

Im Angebot sind ein virtueller Server mit Wunschdomain sowie Kalender, Kontaktverwaltung und Dokumentenbearbeitung im Browser via Collabora Office enthalten. Weitere Apps lassen sich bei Bedarf installieren. Sync-Clients für alle Betriebssysteme sowie Apps für Android und iOS ermöglichen die Datenverwaltung von jedem Endgerät aus. Datenübertragungen sind per SSL verschlüsselt, die lokale Chiffrierung der Datenträger ist nach ISO 27001 zertifiziert.

Regeneratives Hosting

Windcloud sitzt in Schleswig-Holstein und bezieht den Strom für sein Rechenzentrum überwiegend aus lokalen Wind- und Solarparks. Zudem nutzt der Provider CO2-absorbierende Technik bei den Kühlverfahren und verwertet die entstehende Abwärme. Das Unternehmen bietet unter anderem Cloud-basierte Leistungen wie virtuelle Server, Cloud-Storage und Colocation.

(ID:46116154)