Schutz für Daten, Apps und Systeme

Acronis stellt neue SDI Appliance vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Acronis bietet ab sofort die SDI Appliance an.
Acronis bietet ab sofort die SDI Appliance an. (Bild: Acronis)

Mit der SDI Appliance präsentiert Acronis ein neues Cyber-Protection-System. Die universelle Infrastrukturlösung soll Standard-Hardware von Kunden in ein geschütztes hyperkonvergentes System der Enterprise-Klasse verwandeln.

Die Appliance soll komplexe Cyber-Protection-Aufgaben vereinfachen. Anwender können die mit Acronis Backup und Backup Cloud geschützten Daten unkompliziert speichern und verwalten. Die SDI Appliance stellt laut Acronis Schutz in den fünf wichtigsten Cyber-Protection-Vektoren bereit: Safety (Verlässlichkeit), Accessibility (Verfügbarkeit), Privacy (Vertraulichkeit), Authenticity (Authentizität) und Security (Sicherheit). Der umfassende Ansatz soll Daten, Applikationen und Systeme sicher und effizient schützen.

"Unsere Software-definierte Infrastruktur ist integriert sowie vorinstalliert und wurde auf zuverlässiger Hardware umfänglich getestet. Damit bildet sie die solide Grundlage für die Data-Protection-Services von Acronis und die Umsetzung unserer Vision einer vollständigen End-to-End-Cyber-Protection. Die neue Lösung ist äußerst zuverlässig, kostengünstig und universell, sodass Data-Protection-Prozesse vereinfacht werden und Kunden sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können", erklärt Acronis-CEO Serguei Beloussov.

Made in Germany

Für die Hardware der SDI Appliance zeichnet die RNT Rausch GmbH verantwortlich. Sie übernimmt nicht nur die Herstellung, sondern kümmert sich auch um Auftragsverarbeitung und Versand. Die Industriestandard-Hardware ermöglicht in Verbindung mit der Acronis SDI-Technologie eine Kombination aus Computing, Networking sowie Block-, Datei- und Objektspeicher-Workloads. Virtualisierung, Amazon-S3-Kompatibilität und Monitoring sind ebenfalls an Bord.

Die SDI Appliance selbst belegt drei Höheneinheiten im Rack und umfasst fünf Nodes, die jeweils mit 16-Kern-Intel-Prozessoren, 32 Gigabyte RAM und drei Enterprise-SATA-Festplatten von Seagate ausgestattet sind. Insgesamt kann die Appliance bis zu 180 Terabyte Rohdaten speichern.

Detaillierte Informationen zur SDI Appliance sind auf der Acronis-Website zu finden.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45746219 / RZ-Hardware)