Zerto 7 Disaster Recovery und Backup in einer Lösung

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Anbieter zum Thema

Zerto 7: Disaster Recovery und Backup in einer Lösung
Zerto 7: Disaster Recovery und Backup in einer Lösung
(Bild: ©Sikov - stock.adobe.com)

Der 2009 in Tel Aviv gegründete Datenrettungsspezialist Zerto will „den Backup-Markt aus dem Schlaf reißen“ und „Innovationen einführen, bevor diese überhaupt benötigt werden“. Aktuell ersetzt man herkömmliche Backups durch eine automatisierte, kontinuierliche Datensicherung: In der neuesten Version Zerto 7, die als zentrale IT-Resilience-Platform diverse Legacy-Anwendungen in sich vereinigt, haben die Entwickler die Notfallwiederherstellung und den Backup-Prozess in einer Lösung zusammengeführt.

Virtualisierte Applikationen können ebenso wie VMs in Intervallen im Sekundenbereich bis zu 30 Jahren ohne zusätzlichen Overhead gesichert werden. Das Ansteuern der Sicherungsdateien erfolgt „mit intelligenten Index- und Suchfunktionen“.

Zerto 7 enthält folgende Merkmale und Funktionen:

  • integrierte Unterstützung für zweckgebundene Backup-Lösungen wie Exagrid mit neuer lokaler Unterstützung für Netzprotokolle wie NFS und SMB,
  • die Beschleunigung der Anwendungswiederherstellung für Microsoft Azure,
  • die automatische Verschlüsselung nach der Wiederherstellung von Amazon EC2,
  • die Modellierung von Was-wäre-wenn-Szenarien innerhalb von Zerto Analytics.
  • Bestandskunden erhalten die neuen Funktionen von Zerto 7 über das Versions-Update.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45897726)