Cloudian und Seagate: Hyperstore Xtreme

Exabyte-Speicher für die Private Cloud

| Redakteur: Dr. Jürgen Ehneß

Fruchtbare Zusammenarbeit: Bei Vollbestückung finden hier bis zu 15 Petabyte an Daten ihren Platz.
Fruchtbare Zusammenarbeit: Bei Vollbestückung finden hier bis zu 15 Petabyte an Daten ihren Platz. (Bild: Cloudian)

In Kooperation mit Seagate stellt Cloudian eine bis zu einem Exabyte skalierbare Storage-Lösung vor, die Unternehmen helfen soll, Betriebskosten zu sparen.

Auch wenn man die beinahe gebetsmühlenartig wiederholten Vorhersagen zum Datenwachstum eigentlich nicht mehr hören mag, hilft alles nichts: Die Datenmengen explodieren, und den Kopf in den Sand zu stecken, hat noch niemandem geholfen. Ein positives Zeichen sind in jedem Fall konkrete Lösungen. Eine solche präsentiert Cloud-Software-Spezialist Cloudian in Kooperation mit Laufwerkhersteller Seagate Technology.

In die Private Cloud mit Cloudian und Seagate.
In die Private Cloud mit Cloudian und Seagate. (Bild: Cloudian)

Für alle Unternehmen, die große Datenmengen erzeugen, diese aber nicht der Public Cloud anvertrauen wollen oder können, bietet Hyperstore Xtreme reichlich Speicherkapazität für die eigene Datenwolke. Die Hardware stellt bis zu 18 Petabyte (PB) Platz in einem Rack bereit – je 1,5 PB pro 4U-Gehäuse. Cloudian wiederum steuert seine S3-kompatible Objektspeicher-Software bei.

Laut Cloudian arbeitet das neue Scale-Out-Storage-System mit einer bis zu 83 Prozent höheren Speicherdichte. Im direkten Vergleich zu SaaS-Lösungen (Storage-as-a-Service) könnten Kunden mit Hyperstore Xtreme ihre Betriebskosten um bis zu 70 Prozent reduzieren. Weitere Skalierungen führten gar zu weiteren Kosteneinsparungen.

Gerade die Fähigkeit zur unkomplizierten Speichererweiterung ist zukunftsweisend: Die Gesamtkapazität des Systems kann auf ein Exabyte (eine Million Terabyte) skaliert werden – was mittlerweile durchaus nicht mehr vermessen klingt. Via Software entsteht ein Speicherpool, dessen Hardware über unterschiedliche Standorte verteilt sein kann.

Cloudian betont, dass man durch die enge Zusammenarbeit mit Seagate der Konkurrenz produktionstechnisch mindestens ein halbes Jahr voraus sei. Ken Claffey, VP und GM Enterprise Data Solutions bei Seagate, kommentiert: „Unsere Partnerschaft mit Cloudian spiegelt unser Bestreben wider, Kunden zahlreiche wirtschaftliche Optionen für die Verwaltung von Daten zu bieten. Da S3 API jetzt der De-facto-Standard für Cloud-Speicher ist, sehen wir in der Zusammenarbeit eine enorme Chance, großen Unternehmen zu helfen, das volle Potenzial der Private Cloud auszuschöpfen – einschließlich der Skalierbarkeit und aller Kostenvorteile.“

Hyperstore Xtreme ist ab Juli 2019 erhältlich. Genaue Preise sind noch nicht bekannt, doch Cloudian gibt an, dass der Preis pro Gigabyte Speicherplatz monatlich unter einem halben US-Cent liege.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45989313 / Allgemein)