Suchen

Tipp: Datenverlust mit kostenlosem portablen Tool vermeiden HDDScan – Festplatten und SSD überprüfen

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dr. Jürgen Ehneß

Mit dem kostenlosen Tool HDDScan können HDDs und SSDs überprüft werden. Das Tool erkennt bereits Fehler, bevor der SMART-Status einer Festplatte den Fehler anzeigt. Das Tool muss nicht installiert werden.

Mit HDDScan können Datenträger überprüft werden – natürlich, ohne sie zu öffnen.
Mit HDDScan können Datenträger überprüft werden – natürlich, ohne sie zu öffnen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Mit HDDScan können Administratoren und Anwender Tests für HDD und SSD durchführen. Spätestens wenn ein Datenträger bereits einige Jahre alt ist oder der Verdacht besteht, dass unter Umständen Probleme auftreten, lohnt es sich, das Tool zu nutzen. Mit dem Tool lassen sich auch RAID-Systeme testen.

Die Laufwerke können per SATA, IDE oder USB mit dem Computer verbunden sein. Mit HDDScan lassen sich defekte Blöcke erkennen. Der Bericht, den das Tool erstellt, kann anschließend als TXT- oder HTML-Datei gespeichert werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

(ID:46381208)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist