Suchen

eGo Helium im Mac-Design Iomega erweitert Angebot um externe USB-Festplatte für MacBook Air

| Redakteur: Nico Litzel

Das auf Datenspeicher und Backup-Lösungen spezialisierte Unternehmen Iomega – mittlerweile von EMC übernommen – hat mit der eGo Helium eine mobile USB-2.0-Festplatte mit 320 Gigabyte Kapazität vorgestellt, die sich an Besitzer des MacBook Air von Apple richtet.

Firmen zum Thema

Die externe USB-Festplatte eGo Helium liefert Iomega zusammen mit der Backup-Software Retrospect Express und dem Online-Backupdienst MozyHome.
Die externe USB-Festplatte eGo Helium liefert Iomega zusammen mit der Backup-Software Retrospect Express und dem Online-Backupdienst MozyHome.
( Archiv: Vogel Business Media )

Iomegas eGo Helium basiert auf einer 2,5-Festplatte. Diese ist in einem eloxierten Aluminiumgehäuse untergebracht, dessen Design (16 Millimeter hoch, Gewicht knapp 200 Gramm) perfekt zu Apples MacBook Air passt.

Die externe Festplatte ist mit Apples Dateisystem HFS+ vorformatiert und nach Herstellerangaben besonders robust: Stürze auf den Teppichboden aus bis zu 1,30 Metern Höhe sollen der eGo Helium nichts anhaben können. Damit ist sie laut Iomega um 40 Prozent robuster als der Branchendurchschnitt bei externen Festplatten.

Die eGo Helium bezieht ihre Energie über den USB-Port, sodass ein externes Netzteil überflüssig ist.

Mitgeliefert werden zwei Datensicherungsapplikationen für Mac OS X: EMC Retrospect Express für Macintosh 6.1 und die Online-Backup-Software MozyHome. Zwei Gigabyte Online-Speicherplatz sind kostenlos. Unbegrenzte Online-Speicherkapazität schlägt mit 4,95 US-Dollar pro Monat zu Buche.

Die USB-Festplatte läuft, wenn sie umformatiert wird, auch unter Windows XP und Vista. Für Windows-Anwender stellt Iomega die Software Retrospect HD 2.5 mit integriertem MozyHome-Service zum Download bereit.

Die eGo Helium ist ab Oktober im Handel verfügbar. Als Preis empfiehlt Iomega 120 Euro.

(ID:2015486)