Dokumente effizient speichern und Kosten sparen

Linux oder Windows als Datenspeicher verwenden?

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Nico Litzel

Linux-Dateiserver werden häufig über ein Webinterface verwaltet.
Linux-Dateiserver werden häufig über ein Webinterface verwaltet. (Bild: T. Joos)

Angesichts der Tatsache, dass Microsoft die Weiterentwicklung von Small Business Server eingestellt hat, stellt sich für viele kleinere Unternehmen die Frage, ob Linux eine Alternative sein kann.

Die Vorteile von Windows liegen schnell auf der Hand. Es gibt einen vernünftigen Support und zahlreiche Funktionen, um Daten im Netzwerk schnell und sicher freizugeben. Die Einstellungen für die Sicherheit sind den meisten Administratoren bekannt und es gibt zahlreiche Anleitungen und Hilfeseiten im Internet.

Um auch in kleinen Unternehmen Daten zentral abzulegen, E-Mails zu senden und andere Funktionen der Gruppenarbeit zu nutzen, ist nicht immer ein Microsoft-Server notwendig. Es gibt einige Linux-Distributionen, die einen ähnlichen Funktionsumfang bieten und schnell und einfach zu installieren und zu verwalten sind. Der Vorteil dabei ist, dass diese kostenlos zur Verfügung stehen.

Windows-Clients und Linux-Server

Windows-Clients lassen sich problemlos anbinden, das heißt, die Anwender können mit ihren bekannten Werkzeugen weiter arbeiten. Nur auf dem Server läuft Linux. Die Einrichtung erfolgt dabei über einen einfach einzurichtenden Assistenten. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Distributionen, die einen echten Mehrwert bringen.

Kleine Unternehmen, die nur einen Server im Einsatz haben, können auch mit Linux-Servern eine zentrale Datenablage schaffen und auf diesem Weg auch einen Druckserver sowie andere Dienste zur Verfügung stellen. Die verschiedenen Linux-Server bieten, wie Microsoft mit SBS, Assistenten, die bei der Installation und Einrichtung helfen. Linux-Wissen ist im Grunde nicht notwendig, aber durchaus hilfreich wenn Probleme auftauchen. Beispiele sind:

  • Zentyal – Linux Small Business Server – eine der bekanntesten Distribution für kleine Unternehmen ist der kostenlose Zentyal-3.0-Server.
  • ClearOS Community – ebenfalls weit verbreitet ist ClearOS.
  • Linux SME – ein sehr bekanntes und ausgereiftes Produkt in diesem Bereich ist auch der kostenlose Linux SME. Der Server ist eines der bekanntesten und ältesten Produkte für kleine und mittlere Unternehmen.
  • Resara Server – eine weitere Linux-Distribution für kleine Unternehmen ist Reasara.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40314620 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)