Regelbasierte Datensicherung

Nakivo Backup & Replication 8.1 verfügbar

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Tina Billo

Nakivo Backup & Replication kommt in der Version 8.1 mit Funktionen zur regelbasierten, automatischen Sicherung von VMs sowie der Wiederherstellung einzelner Objekte, ohne dass dies zuvor den Restore gesamter virtueller Maschinen erfordert.
Nakivo Backup & Replication kommt in der Version 8.1 mit Funktionen zur regelbasierten, automatischen Sicherung von VMs sowie der Wiederherstellung einzelner Objekte, ohne dass dies zuvor den Restore gesamter virtueller Maschinen erfordert. (Bild: Nakivo)

Ab sofort bietet Nakivo seine für die Sicherung virtueller Maschinen angebotene Software Backup & Replication in der Version 8.1 an. In der aktuellen Fassung sind eine Reihe an neuen Funktionen hinzugekommen, mit denen sich die Sicherung von VMs anhand von Regeln automatisieren lassen. Zudem können nun einzelne Objekte wiederhergestellt werden.

Mit der aktualisierten Version von Backup & Replication will Nakivo vor allem manuelle Arbeiten auf ein Minimum reduzieren. Unter anderem sollen sich dadurch groß angelegte VMware, HyperV-V- oder AWS-Infrastrukturen einfacher verwalten lassen. Hierfür setzt der Hersteller auf die regelbasierte Sicherung virtueller Maschinen. Diese lassen sich anhand von neun Parametern - darunter Größe, Name beziehungsweise Namensbestandteile, Speicherort, Betriebszustand oder Tags - auswählen, die auch beliebig kombiniert werden können.

Sind die Regeln einmal angelegt, kann die gesamte Infrastruktur nach den Kriterien entsprechenden VMs durchsucht werden. Im Anschluss werden diese automatisch in den Sicherungsprozess einbezogen. Indem Policies für die Sicherung, die Replikation sowie das Kopieren von Backups eingerichtet werden, lassen sich diese Prozesse ebenfalls vollständig automatisieren.

Universelle Objektwiederherstellung

Nakivo Backup & Replication 8.1 wartet zudem mit der Funktion "Universal Object Recovery" auf, mittels der sich alle Objekte wiederherstellen lassen - am Ursprungsort, einer benutzerdefinierten Speicherlokation oder auf einem physischen Server. Dadurch lassen sich Restore-Prozesse in kürzerer Zeit und mit geringerem Ressourcenaufwand durchführen.

Einzelne Objekte lassen sich aus jedem Dateisystem oder jeder Anwendung wiederherstellen, indem die hierfür erforderlichen VM-Laufwerke aus dem Backup ausgewählt und am Recovery-Ziel eingebunden werden. Dadurch ist es nicht länger erforderlich, die gesamte virtuelle Maschine wiederherzustellen, um an die gewünschten Daten zu gelangen.

Verfügbarkeit und Testversion

Nakivo bietet Backup & Replication 8.1 ab sofort an. Eine kostenlose Testversion lässt sich auf der Website des Herstellers herunterladen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45662127 / Backup/Recovery)