Mobile-Menu

Speichertipp: Schneller Zugriff auf Freigaben im Netzwerk Netzlaufwerke mit der PowerShell verbinden und verwalten

Von Thomas Joos

Mit der PowerShell können Administratoren auch Freigaben auf Dateiservern schnell und einfach anbinden. Das Einbinden erfolgt als Anmeldeskript oder manuell über die Eingabe der PowerShell oder im Windows Terminal, das zum Beispiel in Windows 11 standardmäßig installiert ist.

Anbieter zum Thema

Mit Hilfe der PowerShell ist es möglich, Netzlaufwerke im Windows-Explorer einzubinden.
Mit Hilfe der PowerShell ist es möglich, Netzlaufwerke im Windows-Explorer einzubinden.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Wollen Sie Netzlaufwerke, also Freigaben, im Windows-Explorer einbinden, können Sie auch die Microsoft PowerShell verwenden. Natürlich steht zudem weiterhin „net use“ in der Befehlszeile zur Verfügung. Befehle wie „net use“ können natürlich auch in der PowerShell genutzt werden, haben aber nichts mit der PowerShell selbst zu tun und bieten weniger Parameter. Dazu kommt die Möglichkeit, dass Sie bei der Verwendung der PowerShell das Pipe-Zeichen „|“ nutzen können, um aus einem Cmdlet heraus weitere Cmdlets aufzurufen.

Netzlaufwerke mit der PowerShell verwalten

Die Verwaltung von Netzwerklaufen mit der PowerShell erfolgt mit verschiedenen Cmdlets, die im Modul „SMBShare“ zur Verfügung stehen. Alle Befehle dieses Cmdlets zeigen Sie zum Beispiel mit dem Befehl „Get-Command -module SMBShare“ an.

Sie können Netzlaufwerke mit dem Cmdlet „New-SmbMapping“ verbinden. Hierfür müssen verschiedene Optionen angegeben werden. Dazu gehören der lokale Pfad, der Freigabe-Pfad und die Optionen zum dauerhaften Verbinden sowie der Angabe von Benutzernamen und Kennwort.

Als Beispiel sieht der Befehl folgendermaßen aus:

New-SMBMapping -Localpath 'z:' -Remotepath \\192.168.1.1\daten -persistent $true

Mit dem Parameter „-persistent“ können Sie angeben, dass ein Laufwerk dauerhaft verbunden wird („$true“) oder nur einmalig bis zum Neustart („false“). Ein weiteres Beispiel ist:

New-SmbMapping -LocalPath 'X:' -RemotePath '\\Contoso-SO\VMFiles'

Mit dem Cmdlet „Remove-SMBMapping“ können Sie Netzlaufwerke wieder aus dem Explorer trennen.

Aktuelles eBook

Storage-Management

Teil 1: Immer den Überblick behalten

eBook Storage-Management
eBook „Storage-Management“
(Bild: Storage-Insider)

Ab einer gewissen Größe ist für Unternehmen das Storage-Management unerlässlich. Es optimiert durch geeignete Strategien und technische sowie organisatorische Maßnahmen die Effizienz und Leistungsfähigkeit der heterogenen Speicherlandschaft.

Dieses eBook behandelt unter anderem die folgenden Themen:

  • Was ist Storage-Management?
  • Nahe Verwandte des Speichermanagements
  • Der Status quo der Storage-Systeme

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47931141)