Open-Source-Plattform vorgestellt

Nutanix Mine integriert hyperkonvergente Sekundärspeicher

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Nutanix Mine soll die Verwaltung sekundärer Speicher vereinfachen.
Nutanix Mine soll die Verwaltung sekundärer Speicher vereinfachen. (Bild: Nutanix)

Der Spezialist für Enterprise-Cloud-Computing Nutanix hat mit Nutanix Mine eine neue Open-Source-Lösung vorgestellt. Sie integriert sekundäre Speichervorgänge in die Nutanix Enterprise Cloud Platform.

Nutanix Mine soll den Implementierungsaufwand reduzieren und den gesamten Lebenszyklus von Datensicherungsvorgängen vereinfachen. Dazu zählen auch laufende Verwaltung, Skalierung und Fehlerbehebung. Nutzer können gleichzeitig flexibel den passenden Backup-Service für ihre Infrastruktur auswählen.

Dazu führt Mine sekundäre Speichervorgänge in der Nutanix Enterprise Cloud Platform zusammen und ermöglicht die Bereitstellung intelligenter Datensicherungsdienste für alle Geschäftsanwendungen. Die Lösung ist in das native HCI-Daten-Fabric von Nutanix integriert. Es ermöglicht intelligentes Tiering und bietet fortschrittliche Datenreduktionsfunktionen. Auf diese Weise sollen Zeit und Kosten verringert werden, die ansonsten zur Konfiguration eigenständiger Sekundärspeicherlösungen nötig wären.

Funktionen im Überblick

Nutanix Mine setzt auf eine offene Plattformstrategie und arbeitet mit gängigen Backup-Lösungen von Veeam, HYCU, Commvault, Veritas und Unitrends zusammen. Die Verwaltung erfolgt über die zentrale Prism-Konsole. Laut Nutanix reduziert Mine die Komplexität separater Systeme für die Sicherung und Wiederherstellung von Geschäftsdaten. Der sekundäre Speicher soll sich genauso einfach wie der primäre Speicher verwalten lassen. Insgesamt wird der Lebenszyklus von Backup-Prozessen vereinfacht, einschließlich Sizing und Beschaffung, vereinfachter Installation und komfortabler Bereitstellung der vollständigen Lösung. Primärer und sekundärer Speicher lassen sich linear skalieren.

„Das schnelle Wachstum des Marktes für Hyperkonvergenz ist weitgehend auf das Versprechen zurückzuführen, die Infrastrukturen zu modernisieren und die Komplexität durch die Beseitigung von Silos in den Rechenzentren zu reduzieren. Aber selbst als Unternehmen hyperkonvergente Infrastrukturen einführten, blieben beim sekundären Speicher die Silostrukturen bestehen. Mittels Nutanix Mine erhalten Kunden alle Vorteile der Auflösung dieser Silos und ihrer Integration in einer einzigen Plattform wie reduzierte Managementkomplexität, einfachere Betriebsabläufe und niedrigere Gesamtbetriebskosten, ohne auf die für ihre Geschäftsanforderungen am besten geeignete Backup-Lösung verzichten zu müssen“, erklärt Sunil Potti, Chief Product and Development Officer von Nutanix.

Verfügbarkeit

Nutanix Mine ist in Verbindung mit Veeam und HYCU voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2019 erhältlich. Die Unterstützung von Commvault, Veritas und Unitrends folgt in einer zukünftigen Version.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45934763 / Allgemein)