Suchen

10 Euro pro Terabyte und Monat Plutexstorage: Daten sicher archivieren

Unternehmen stehen in der Pflicht, sensible Informationen vor unberechtigten Zugriffen zu schützen sowie Datenverlusten vorzubeugen. Der Managed Service Provider Plutex will ihnen mit Plutexstorage eine hierfür geeignete Lösung anbieten.

Firma zum Thema

Die für den neuen Dienst Plutexstorage genutzten Speichersysteme stehen in den zertifizierten Rechenzentren von Plutex in Bremen und Bielefeld.
Die für den neuen Dienst Plutexstorage genutzten Speichersysteme stehen in den zertifizierten Rechenzentren von Plutex in Bremen und Bielefeld.
(Bild: Plutex GmbH)

Der kostengünstige und unkomplizierte Dienst ermöglicht Unternehmen, ihre Daten langfristig auf Storage-Systemen von Plutex zu speichern. Diese werden in den TÜV-zertifizierten und DSGVO-konformen Rechenzentren des MSPs in Bremen und Bielefeld betrieben.

Dennoch können Kunden jederzeit einfach und bequem von ihrem Arbeitsplatzrechner aus auf ihre Daten über unterschiedliche Protokolle zugreifen, darunter SMB, rsync, FTPS oder SFTP.

Sicherheit wird großgeschrieben

Für Sicherheit sorgt bei der Datenübertragung die Transportverschlüsselung mit SSH, TLO oder SMB 3.0 sowie ein ausgefeiltes Berechtigungs- und Zugangssystem. Zudem werden die Daten georedundant abgelegt, das heißt, es liegen Sicherheitskopien an drei voneinander physisch getrennten Orten vor. Zusätzlich werden sie täglich auf Magnetbändern gespeichert.

Speicher nach Bedarf

Plutexstorage-Speicherplatz kostet pro Terabyte und Monat pauschal 10 Euro. Zusatzkosten für API-Zugriffe oder Traffic fallen nicht an. Sobald erforderlich lässt sich jederzeit weiterer Speicherplatz hinzubuchen.

(ID:45792634)

Über den Autor