Suchen

Verwaltung und Failover Qnap ergänzt NVR-System QVR Pro

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Der NAS-Spezialist Qnap hat mit QVR Center und QVR Guard zwei Ergänzungen für seinen Netzwerkvideorekorder (NVR) QVR Pro veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Verwaltungs- und Failover-Erweiterung.

Firma zum Thema

Qnap baut sein NVR-System QVR Pro weiter aus.
Qnap baut sein NVR-System QVR Pro weiter aus.
(Bild: Qnap )

Die offene und unabhängige Video-Überwachungsumgebung QVR Pro erhält mit QVR Center und QVR Guard Zuwachs. QVR Center stellt eine zentrale Verwaltungsplattform für mehrere QVR-Pro-Instanzen bereit und vereinfacht damit die Überwachungsaufgaben.

Anwender können Live-Feeds zentral überwachen, Aufnahmen abspielen und Ereignisbenachrichtigungen von mehreren QVR Pros empfangen. Auf diese Weise können die Nutzer schneller auf unterschiedliche Situationen reagieren.

Schutz vor Ausfällen

QVR Guard schützt dagegen als hochverfügbare Failover-Management-App die Überwachungsumgebung vor Systemausfällen. Sie stellt zusätzlich unterbrechungsfreie Aufzeichnungen sicher. Eine Failover-Funktion übernimmt automatisch die entsprechenden Aufgaben, wenn es beim QVR-Pro-Server zu unerwarteten System- oder Hardwarefehlern kommt. Die betreffenden Aufnahmen werden auf dem QVR-Guard-NAS abgelegt, bis das reguläre QVR-Pro-System wieder einsatzfähig ist.

Die beiden Apps QVR Center und QVR Guard sind ab sofort über das QTS App Center verfügbar. Sie benötigen ein x86-basiertes Qnap-NAS mit mindestens 2 (QVR Center) oder 4 Gigabyte RAM (QVR Guard). Als Betriebssystem muss QTS in Version 4.3.3 oder höher sowie die Container Station in Version 1.7.2551 oder höher vorhanden sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45194502)