Suchen

A1-Spezifikation erfüllt Sandisk kündigt leistungsfähige microSD-Karte an

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Sandisk eine microSD-Karte mit 256 Gigabyte Kapazität vorgestellt. Sie erfüllt den A1-Leistungsstandard der SD-5.1-Spezifikation der SD Association.

Firmen zum Thema

Sandisk erweitert sein Angebot an microSD-Karten.
Sandisk erweitert sein Angebot an microSD-Karten.
(Bild: Sandisk)

Laut Sandisk handelt es sich bei der 256GB Ultra microSDXC UHS-I Premium Edition um die weltweit erste microSD-Karte, die diese Vorgaben erfüllt. Seitdem das populäre Memory-Card-Format vor mehr als zehn Jahren auf den Markt kam, haben microSD-Speicherkarten neue Bereiche des digitalen Imaging erschlossen, darunter Action-Kameras, Drohnen, Dashboard-Kameras und Überwachungskameras.

Gleichzeitig haben sie erheblich zur Evolution des Smartphones beigetragen. Nach Angaben von Strategy Analytics sind heute nahezu 75 Prozent der Smartphones auf dem Markt mit einem microSD-Slot ausgestattet. Neben Foto-, Video- und Musikdaten müssen die Speicherkarten heute Umgebungen unterstützen, in denen viele Apps ausgeführt werden. So ermöglicht zum Beispiel das aktuelle Android-Betriebssystem die Installation und Ausführung von Apps direkt von der microSD-Karte.

Flotte Datenübertragung

Die Sandisk-Speicherkarte erreicht Übertragungsraten von bis zu 95 Megabyte pro Sekunde im Lesemodus, zur Schreibgeschwindigkeit macht der Hersteller keine genauen Angaben. Die Karte erfüllt mit 1.500 Read-IOPS und 500 Write-IOPS pro Sekunde die Vorgaben des A1-Standards.

Sandisks neue microSD-Karte ist mit der Memory Zone App für Android kompatibel. Anwender können damit ihre Inhalte auf dem Gerät verwalten und sichern. Die 256GB microSDXC UHS-I Premium Edition soll noch im Januar für knapp 200 US-Dollar auf den Markt kommen.

(ID:44469371)