Mobile-Menu

Produktreihe DuraFlash MP3000 vorgestellt SMART Modular erweitert PCIe-NVMe-Portfolio

Von Martin Hensel

Anbieter zum Thema

Der Speicherspezialist SMART Modular hat mit der DuraFlash-MP3000-Familie eine neue Reihe an PCIe-NVMe-SSDs vorgestellt. Sie sind in den Formfaktoren M.2 und E1.S verfügbar und sowohl für den Einsatz in industriellen als auch kommerziellen Umgebungen geeignet.

SMART Modular bietet seine neuen PCIe-NVMe-SSDs in drei verschiedenen Formfaktoren an.
SMART Modular bietet seine neuen PCIe-NVMe-SSDs in drei verschiedenen Formfaktoren an.
(Bild: SMART Modular)

Die DuraFlash-MP3000-SSDs erreichen bis zu 3.500 Megabyte pro Sekunde beim sequentiellen Lesen und 2.000 Megabyte pro Sekunde beim Schreiben von Daten. SMART Modular gibt die 4K-Random-Write-IOPS mit bis zu 160.000 an. Sie erfüllen die NVMe-v1.4-Spezifikation und unterstützen Enterprise-Funktionen wie Namespace Management mit bis zu 16 Namespaces, ein Out-of-Band-NVMe-Management-Interface (NVMe-MI) sowie 512- und 4.096-Byte-LBA-Formate.

Als Interface sind PCIe Gen4 x4 und NVMe 1.4 verbaut. Beim Flash-Speicher handelt es sich um eTLC-Chips („Triple-Level Cell“). Um dem Einsatz in Enterprise-Umgebungen gewachsen zu sein, unterstützen die DuraFlash-MP3000-SSDs bis zu einem Drive Write Per Day (DWPD), gemäß der Definition der JEDEC („Solid State Technology Association“, früher „Joint Electron Device Engineering Council“). SMART Modular bietet die SSDs zudem als Varianten mit erweitertem Lebenszyklus für industrielle Anwendungen an.

Weitere technische Details

Mit an Bord ist das SafeDATA-System. Dabei handelt es sich um SMART Modulars hauseigene Lösung, um Datensicherheit bei Stromausfällen zu gewährleisten. Die Technik besteht aus spezieller Hardware und Algorithmen, die für den Schutz der Daten bei fluktuierender oder ausfallender Stromversorgung zuständig sind. Zudem ist die MP3000-Reihe als Self-Encrypting Drive (SED) nutzbar. Sie unterstützt dabei Sicherheitsfunktionen wie Secure Boot mit PKI-basierter Firmware-Authentifizierung sowie den aktuellsten TCG-Opal-2.01-Standard mit AES-XTS-256-Bit-Verschlüsselung.

SMART Modular bietet die PCIe-NVMe-SSDs in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Einsatzzwecke an. Als Formfaktoren stehen M.2 2280, M.2 22110 und E1.S zur Wahl. Die SSDs sind mit 240 bis 1.920 Gigabyte an Speicherplatz erhältlich. Die MTBF („Mean Time Between Failures“) liegt bei über zwei Millionen Stunden.

Aktuelles eBook

Speichertechnologien im Vergleich

HDD, Flash & Hybrid: Der passende Speicher für jeden Einsatz

eBook HDD, Flash und Hybrid
eBook „HDD, Flash & Hybrid“
(Bild: Storage-Insider)

In diesem eBook lesen Sie, welche verschiedenen Speicher es gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben.

Die Themen im Überblick:

  • Der passende Speicher für jeden Einsatz – HDD, SSD und Tape
  • HDDs: Heimvorteil und neue Technologien
  • Flash-SSDs & Co.: wie ein geölter Blitz
  • Storage-Arrays unter die Haube geschaut – SSD, HDD und Hybrid
  • Tape: die Kunst der Langzeitarchivierung

(ID:48487707)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung