12507 Ergebnisse

Viele der Auflagen der neuen DSGVO sind nicht so kompliziert, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Trotzdem müssen sich Unternehmen damit dringend auseinandersetzen.
Tipps zur DSGVO

Keine Angst vor dem europäischen Datenschutz!

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedsstaaten und bringt den Datenschutz in der Europäischen Union auf ein einheitliches Niveau. Unternehmen, die ab Mai 2018 die neuen Regeln verletzen, drohen hohe Strafen. Aber nicht alles wird komplizierter. Die DSGVO zeichnet sich vor allem durch Kompaktheit und eine klare Struktur aus.

Weiterlesen
Ist Objekstpeicherung die preiswerteste Lösung gegen Cybererpressung?
Diskussion mit Rubrik/Pure Storage über die bessere Abwehr von Cyber-Erpressung

Snapshots via Flash und Cloud Data Management hebeln Ransomware aus

Bereits kurz nach dem schlagzeilenträchtigen weltweiten Angriff von WannaCry tauchte mit Petya/NotPetya die nächste Ransomware auf – und verursachte erneut großen Schaden. Das Lösegeld zu zahlen und damit das „Geschäftsmodell“ der Erpresser weiter zu befeuern, sollte jedoch nicht die erstbeste Antwort sein. Eine Replik auf die Idee Daten mittels Objektspeicherung zu schützen.

Weiterlesen

Firmen

Der Drobo 5D3 soll gegenüber dem Vormodell deutlich schneller arbeiten.
Diskussion mit Drobo über die richtige Vorgehensweise zum SoHo-Datenschutz

3 Speichersysteme können den Freikauf von Daten ersparen

Manchmal macht man es sich selber schwer. Im Vergleich zu früheren Zeiten, wo zehn oder mehr Tape-Technologien den Kunden überforderten, reichen heute zwei bis drei Festplatten-Speichersysteme, um 20 bis 30 TByte Daten mal "schnell" irgendwohin zu kopieren. Das Schwierige ist, den Vorgang so zu automatisieren, dass dieser nicht die Arbeitsabläufe behindert.

Weiterlesen
Ein IT-Sicherheitsexperte mahnt: Die Degradierung des Diffie-Hellman-Verfahrens in TLS zum Zwecke eines Netzwerk-Monitorings wäre eine reine Abhörmaßnahme.
TLS 1.3 könnte PFS aushebeln

TLS-Verschlüsselung kontra Netzwerk-Monitoring

Die Arbeiten am Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.3. sind fast beendet und TLS 1.3 ist kurz davor in die Standardisierungsphase zu gehen. Ausgerechnet jetzt streiten jedoch Gegner und Befürworter über einen möglichen "Nachschlüssel" für TLS-verschlüsselte Verbindungen in Rechenzentren. Security-Experten warnen: Das neue Verfahren könnte die Perfect Forward Secrecy (PFS) aushebeln.

Weiterlesen

Bildergalerien

Downloads