Auszug aus dem IBM Storage System Kompendium Tivoli Storage Manager – die Erfolgsgeschichte der ersten 20 Jahre, Teil 2

Autor / Redakteur: Klemens Poschke / Nico Litzel

Der in Mainframe-Kreisen gängige Name DFDSM (Data Facility Distributed Storage Management) konnte für den Zielmarkt der Open Systems nicht benutzt werden, weil in dieser Zeit die Polarisierung zwischen Befürwortern von Mainframe-Systemen und Open Distributed Systems schon klassenkämpferische Dimensionen annahm und man um den Produkterfolg fürchtete.

Firmen zum Thema

Eingangsbildschirm ADSM V1.2 MS-DOS-Client
Eingangsbildschirm ADSM V1.2 MS-DOS-Client
( Archiv: Vogel Business Media )

IBM-intern hatte man kurz nach der Verfügbarkeit von DFDSM entschieden, die Server-Komponente auch auf PC-/Workstation-Betriebssysteme zu portieren und den Namen auf ADSM (ADSTAR Distributed Storage Manager) zu ändern.

AdStaR ist das Akronym von „ADvanced STorage And Retrieval“ und wurde als Brandname für die IBM Storage Systems Division (IBM ADSTAR Storage Systems Division) eingeführt. Grund für diese Umbenennung waren Gedankenspiele des damaligen IBM-Managements, IBM-Divisionen als selbstständige Unternehmensteile auszugliedern und sie über eigene Warenzeichen zu individualisieren (siehe auch MagStaR). Diese Pläne wurden jedoch in der Folge nicht umgesetzt, aber das Warenzeichen ADSM blieb bis 1999. Das „Safeman“-Logo hat der ehemalige IBM Grafik-Designer Mike Welkley entworfen, der die Entstehungsgeschichte so beschreibt:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Here‘s a little history on how the Safeman came about ... I was working on the ADSM GUI back in 1993. Periodically we would bring in prospective customers to test the product and the software team asked if I would create a mouse pad that could be given to the customers as a complimentary gift. Given a blank canvas to create whatever I wanted for the design, I decided to create a cartoon character that represented ADSM Storage. The mouse pad with the ADSM Safeman character on it, for whatever reason, never got printed. However, the ADSM Marketing team somehow got hold of the mouse pad design and wanted to print the character on buttons as a tradeshow giveaway. This was the first use of the character.

Die ADSM V1.1-Ankündigung bestand aus zwei unabhängigen Komponenten, einmal den Speichermanagementfunktionen für Datensicherung/Archivierung und zum anderen aus dem Datenzugriffsteil DAS (Data Access Services), das eigentlich mit dem Thema Datensicherung oder Speicher nichts zu tun hatte.

Weiter mit: Auszug aus dem Ankündigungsschreiben

(ID:2044836)