S300- und V300-Serie gestartet

Toshiba stellt neue Festplatten für Videosysteme vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Toshiba hat zwei neue Festplattenserien für Videoverarbeitung vorgestellt.
Toshiba hat zwei neue Festplattenserien für Videoverarbeitung vorgestellt. (Bild: Toshiba)

Mit den Produktreihen S300 und V300 bietet Toshiba neue interne 3,5-Zoll-Festplatten für den Einsatz in Videoüberwachungs- und Videostreamingsystemen an.

Das S300 Surveillance Hard Drive ist für die Speicherung großer Datenmengen gedacht, die in Arrays mit bis zu 64 Sicherheitskameras im 24/7-Betrieb anfallen. Toshiba hat die Festplatten hinsichtlich Geschwindigkeit, Kapazität und Zuverlässigkeit auf dieses Szenario optimiert.

S300 für Videoüberwachung

Die S300-Serie umfasst Modelle mit 4, 6, 8 und 10 Terabyte Speicherkapazität. Laut Toshiba liegt die MTBF („Mean Time Between Failures“) bei einer Million Stunden. Die HDDs verfügen über 256 Megabyte Pufferspeicher und nutzen die Stable-Platter-Technologie des Herstellers. Sie unterstützen auch große Serversysteme mit bis zu 64 hochauflösenden Videostreams sowie acht oder mehr Laufwerksschächten.

Alle Laufwerke der S300-Reihe arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und erreichen einen Datendurchsatz von 180 Terabyte pro Jahr. Die Datentransferrate erreicht bis zu 248 Megabyte pro Sekunde. Integrierte RV-Sensoren sollen die Auswirkungen von Vibrationen in Multi-HDD-Konfigurationen minimieren. Toshiba bringt die Festplatten ab April auf den Markt und gewährt drei Jahre eingeschränkte Garantie.

V300 für Streaming

Mit dem V300 Video Streaming Hard Drive hat Toshiba in Kürze auch Festplatten für Streaming, Aufzeichnungen, Editieren und Abspielen von Videos im Programm. Die HDDs sind vor allem für digitale Videorekorder (DVR), Netzwerk-Videorekorder (NVR), Set-Top-Boxen und TV-Geräte konzipiert. Auch die V300-Serie ist auf 24/7-Betrieb ausgelegt und soll dank „Lower Spin“-Design besonders energiesparend arbeiten. Geräusch- und Wärmeentwicklung werden mittels „Silent Seek“-Technik minimiert.

Ein 64 Megabyte großer Pufferspeicher und eine Temperaturüberwachung sind ebenfalls an Bord. Toshiba bietet die V300-Festplatten in Varianten mit 500 Gigabyte sowie 1, 2 und 3 Terabyte Speicherplatz an. Sie kommen ebenfalls im April auf den Markt und werden inklusive einer beschränkten 2-Jahres-Garantie ausgeliefert.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45266208 / Festplatte)